Fahranfänger sollen Auto mit Schild kennzeichnen

+
Fahranfänger sollen ihre Autos mit einem Schild kennzeichnen.

In verschiedenen Ländern ist es schon Pflicht: Fahranfänger müssen ihre Autos mit einem Schild kennzeichnen. Jetzt will der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) Aufkleber für Führerscheinneulinge einführen.

Das Unfallrisiko der Fahrerlaubnisinhaber auf Probe ist unverhältnismäßig hoch. Im Jahr 2009 verloren 796 junge Menschen im Alter von 18 bis 24 Jahren im Straßenverkehr ihr Leben. Jeder fünfte Verunglückte und Getötete gehörte dieser Altersgruppe an, ihr Bevölkerungsanteil lag dagegen nur bei etwa 8,3 Prozent.

Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) fordert jetzt einen bundesweiten, zeitlich befristeten Modellversuch, Fahrzeuge von Fahranfängern mit einem besonderen Schild zu kennzeichnen. Es sollte untersucht werden, ob eine solche Kennzeichnung geeignet ist, die nach wie vor erschreckend hohe Unfallbelastung der jungen Fahrer zu reduzieren.

So soll der Modellversuch auch klären, ob ein obligatorisches Anfängerkennzeichen eine positive Verhaltensänderung bei den Fahranfängern bewirkt und die Funktion des Autos als Statussymbol aufheben kann. Darüber hinaus geht es um die Frage, wie eine solche Kennzeichnung von den anderen Verkehrsteilnehmern akzeptiert wird.

Schockplakate an den Autobahnen

"Runter vom Gas"- das sind die neuen Warnplakate

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare