Motorrad

Charakter-Bike reduziert auf den Ursprung: F.B. Mondial HPS 300i ABS

+
F.B. Mondial: HPS 300i

Der Café Racer HPS 125 von F.B. Mondial begeisterte vor einem Jahr mit seinem puristischen Aussehen. Nun kommt die zweite Scrambler der Marke: die HPS 300i.

Vor einem Jahr überraschte die italienische Traditionsmarke F.B. Mondial mit einem spektakulären Comeback: Der Café Racer HPS 125 begeisterte mit seinem puristischen Aussehen, war aber manchen Menschen mit einem Mortorradführerschein etwas zu schwach auf der Brust. Nun kommt die zweite Scrambler der Marke: die HPS 300i.

F.B. Mondial: HPS 300i

Diese Version mit dem 250 ccm großen Einzylindermotor kann nun dank 23 PS wesentlich entspannter bewegt werden. Das Aggregat ist zwar immer noch etwas schmalbrüstig und muss sehr hoch gedreht werden: Die Maximalleistung liegt bei stolzen 8500 U/min an. Aber weil die sechs Gänge so leicht reinflutschen, ist das kein Problem, das Rauf- und Runterschalten geht fix. Die Mondial fährt trotz scramblertypischer Stollenreifen sauber auf der gewählten Linie, ist dank des geringen Gewichts (149 Kilogramm) extrem handlich und leicht zu rangieren.

Das asymmetrisch rechts von der Mitte des Lenkers angeordnete Cockpit liefert viele Informationen, es hat aber nur eine sehr kleine Anzeige. Die eher spartanische Ausstattung mit Hupe, Blinker, Fernlicht, Starterknopf und Killschalter passt zum Charakter des Bikes. Man konzentriert sich halt auf das Wesentliche.

Lesen Sie hier: Oldtimer-Sammlung: Mann trennt sich von dutzenden Muscle Cars - dahinter steckt eine Frau.

Bauartbedingt - es ist ein Bike mit einem Einzylinder - sind die Spiegel nicht vibrationsfrei, designbedingt stehen sie – weil an den Lenkerenden montiert – sehr weit ab. Das Motorrad ist so stolze 104 Zentimeter breit, was beim Durchschlängeln an der Ampel beachtet werden sollte. Die HPS 300i ist als Kurzstreckenfahrzeug konzipiert, anders ist die kurze und harte Sitzbank nicht zu erklären, die zudem für den Sozius gerade mal 20 Zentimeter Platz bietet. Die fehlende Lichthupe vermisst man nicht wirklich.

4095 Euro sind für die große HPS fällig, gerade mal 600 Euro mehr als das Achtellitermodell kostet. Der recht hohe Verbrauch von 4,2 Litern auf 100 Kilometer ist der hochtourigen Fahrweise geschuldet. Der Tank fasst 9,5 Liter, so dass man trotzdem eine ganze Weile unterwegs sein kann.

F.B. Mondial: Fazit

Die F.B. Mondial 300i ist wie ihre kleinere Schwester ein sehr stylisches Motorrad, eine Reduzierung auf die Ursprünge, ein Spaßgerät für die kleine Eisdielen-Runde und letztlich auch ein wunderschönes Spielzeug. Zudem sind einem die Sympathien anderer Verkehrsteilnehmer garantiert, immer wieder signalisiert durch einen hochgereckten Daumen.

Auch interessant: Italienische Gefühle mit der Moto Guzzi Stelvio.

Von Volker Pfau

Mit neuen Fotos: Kuriose Blitzer-Bilder - Die verrücktesten Radarfotos

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare