Jurassic World

Mercedes Auge in Auge mit Dinosauriern

Das Mercedes-Benz GLE 450 AMG Coupé hat sein Filmdebüt in Jurassic World.
1 von 14
Im Dschungel zeigt der Mercedes G 63 AMG 6x6 am Set von „Jurassic World“ sein schauspielerisches Talent.
Das Mercedes-Benz GLE 450 AMG Coupé hat sein Filmdebüt in Jurassic World.
2 von 14
Mercedes goes Hollywood: In Kinofilm "Jurassic World" (Start: 11.Juni) feiert das Mercedes-Benz GLE 450 AMG Coupé hat sein Filmdebüt.
Das Mercedes-Benz GLE 450 AMG Coupé hat sein Filmdebüt in Jurassic World.
3 von 14
Das Mercedes GLE Coupé Auge in Auge mit der furchteinflößenden Bedrohung in Jurassic World, dem Indominus Rex.
Das Mercedes-Benz GLE 450 AMG Coupé hat sein Filmdebüt in Jurassic World.
4 von 14
Das Mercedes GLE 450 AMG Coupé hat in dem Abenteuerfilm sein Filmdebüt als Dienstfahrzeug.
Das Mercedes-Benz GLE 450 AMG Coupé hat sein Filmdebüt in Jurassic World.
5 von 14
Schauspielerin Bryce Dallas Howard spielt im Film die Managerin von „Jurassic World“. Das Mercedes GLE 450 AMG Coupé ist ihr Dienstfahrzeug.
Das Mercedes-Benz GLE 450 AMG Coupé hat sein Filmdebüt in Jurassic World.
6 von 14
Drehpause: Das Mercedes GLE Coupé am Set von „Jurassic World“.
Das Mercedes-Benz G 63 AMG 6x6.
7 von 14
Mercedes-Benz G 63 AMG 6x6 und Sprinter am Set von „Jurassic World“.
Das Mercedes-Benz GLE 450 AMG Coupé hat sein Filmdebüt in Jurassic World.
8 von 14
Mercedes goes Hollywood: In Kinofilm "Jurassic World" (Start: 11.Juni) feiert das Mercedes-Benz GLE 450 AMG Coupé hat sein Filmdebüt.
Die Schauspieler Chris Pratt und Bryce Dallas Howard vor der Mercedes G-Klasse in „Jurassic World“.
9 von 14
Die Schauspieler Chris Pratt und Bryce Dallas Howard vor der Mercedes G-Klasse in „Jurassic World“.

Ganz großes Dino-Kino ist bei Mercedes angesagt: Beim Hollywoodstreifen "Jurassic World" gibt das neue Mercedes GLE Coupé sein Filmdebüt und rührt dabei auch kräftig die Werbetrommel für die G-Klasse.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.