Monster-Umbau

Scheich lässt Mix aus Mustang und 30er-Jahre-Kiste bauen

Beim Tuning scheiden sich bekanntlich die Geister. In den Arabischen Emiraten zählt aber nur eines: auffallen. Mit diesem Gefährt dürfte das gelingen.

Wenn irgendwo in größerer Zahl ausgefallene und unorthodoxe Autos durch die Gegend fahren, dann wohl in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Viele Menschen dort sind absolute Autonarren und wollen offensichtlich unbedingt auffallen.

Scheich lässt Mustang-Dodge-30er-Jahre-Schlitten bauen

Entsprechend groß ist demnach auch das Geschäft mit dem Tuning. Um jeden Preis herausstechen wollte wohl auch "Hochwürden" Scheich Hamad Bin Hamdan Al Nahyan und gab eine Art 'Zwitterauto' aus Ford Mustang und Dodge RAM in Auftrag. Es soll laut Aussage der Tuner "der größte 4x4-Mustang" der Welt sein. Optisch besonders ausgefallen ist dabei das 30er-Jahre-Design des Allrad-Sportwagens mit Weißwandreifen und jeder Menge Luxus.

Die nötige Kraft, um den immerhin 5,70 Meter langen und 2,30 Meter zu bewegen, liefert der 6,4-Liter-V8-Motor des Dodge RAM. Der Scheich dürfte mit diesem Gefährt einige Blicke auf sich ziehen. 

Doch überzeugen Sie sich im Video selbst, wie es zu der Idee kam und wie die Umbau-Arbeiten vonstatten gingen:

mop

Mit diesen Tuningautos sind Sie der Star der Straße

TECHART GTstreet R: Ein Porsche 911 Turbo ist an sich schon alles andere als langsam. Das Tuninghaus aus Leonberg bei Stuttgart wollte aber mehr: Dank einer Leistungsspritze schafft der GTstreet R den Sprint von Null auf Hundert nun in nur 2,7 Sekunden.
Auch im Innenraum zeigt sich der absolute Renncharakter dieses Autos: Schalensitze, Renngurte, Überrollkäfig.
G-Power M3 GT2 S HURRICANE: Dieser auf einem M3 Coupé aufgebaute Rennbolide leistet spektakuläre 720 PS bei 650 Newtonmeter Drehmoment. Sprintwert von 0 auf Tempo 200: 9,8 Sekunden.
Auch die Spitzengeschwindigkeit dieser Rennmaschine kann sich sehen lassen: Erst jenseits von 330 km/h ist Schluss.
Mit diesen Tuningautos sind Sie der Star der Straße

Rubriklistenbild: © Screenshot Twitter @TIOCIOfficial

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare