Archiv – Digital

Wenn ein Nutzer bedenkliche Inhalte bei Facebook meldet

Wenn ein Nutzer bedenkliche Inhalte bei Facebook meldet

Landen fremdenfeindliche oder ähnlich problematische Kommentare auf einer Facebook-Seite, können Nutzer diese Inhalte melden. Optimalerweise sollten sie dann gelöscht werden.
Wenn ein Nutzer bedenkliche Inhalte bei Facebook meldet
Nähe zum Motiv ist meist besser als ein großer Kamera-Zoom

Nähe zum Motiv ist meist besser als ein großer Kamera-Zoom

Ein großer Zoom ist nicht alles. Häufig wird das Bild besser, wenn man näher ans Objekt herangeht. Je größer die Distanz, desto mehr Qualität kann bei der Aufnahme verloren gehen. Und auch die Chance für Verwackler nimmt zu.
Nähe zum Motiv ist meist besser als ein großer Kamera-Zoom
Zalando plant revolutionäre Änderung

Zalando plant revolutionäre Änderung

Frankfurt/Main - Kariert zu gestreift? Sakko zur kurzen Hose? Beim Shoppen im Internet fehlt oft die Beratung. Zalando verspricht Abhilfe: Eine App soll das Online-Shopping noch einfacher machen.
Zalando plant revolutionäre Änderung

Komfortabler Reisen planen

Individualreisen wollen gut vorbereitet und geplant sein. Ein neues Webangebot hilft bei der Reiseplanung und erlaubt den Austausch mit anderen Reise-Fans.
Komfortabler Reisen planen

Tippen statt Klicken auf dem Mac

Windows-Benutzer tippen nur kurz aufs Trackpad, um einen Mausklick auszulösen. Wer das auch auf einem Apple Mac haben möchte, muss nur die Einstellungen ändern.
Tippen statt Klicken auf dem Mac

Rücktritt nach Hacker-Angriff auf Seitensprungportal

Toronto - Nach dem Hackerangriff auf das Seitensprung-Portal Ashley Madison hat der Chef der Muttergesellschaft der Firma, Noël Biderman, seinen Rücktritt erklärt.
Rücktritt nach Hacker-Angriff auf Seitensprungportal

Facebook hat erstmals über eine Milliarde Nutzer am Tag

München - Rekord bei Facebook: Erstmals haben eine Milliarde Nutzer an einem Tag das Online-Netzwerk genutzt. "Wir haben gerade einen wichtigen Meilenstein passiert", so Firmenchef Mark Zuckerberg.
Facebook hat erstmals über eine Milliarde Nutzer am Tag

iOS-App-Charts: Vom Pac-Man zum Hampelmann

Nach dem Essen kommt der Bewegungsdrang: So geht es auch den App-Nutzern. Sie haben sich zuerst mit Pac-Man durchs Labyrinth gefressen - um sich dann beim klassischen Zirkeltraining auszupowern. Zumindest legen das die Top Ten der iOS-Apps nahe.
iOS-App-Charts: Vom Pac-Man zum Hampelmann

Digitalkiosk Blendle Mitte September breit verfügbar

Zeitung lesen - die meisten tun das mittlerweile auf dem Smartphone. Der Vorteil: Hier kann man sich Artikel aus vielen Zeitungen zusammen stellen. Eine Möglichkeit dafür bietet der Digitalkiosk Blendle. Er startet nach erfolgreicher Testphase ab …
Digitalkiosk Blendle Mitte September breit verfügbar

Reservieren mit "M" - Facebook entwickelt digitalen Helfer

Online-Riesen wie Apple, Microsoft oder Google bieten bereits digitale Assistenten, mit denen man sprechen kann. Facebook geht einen etwas anderen Weg: "M" ist eine Art Consierge, der Aufträge erledigen soll - bei Bedarf auch mit menschlicher Hilfe.
Reservieren mit "M" - Facebook entwickelt digitalen Helfer

Test: Gute DECT-Telefone gibt es ab 40 Euro

Das Angebot ist groß, die Auswahl an Zusatzfunktionen riesig. Zumindest eines können alle im Handel angebotenen DECT-Telefone gut: Sprache ordentlich übertragen. Stiftung Warentest hat 21 Modelle getestet, die meisten davon schnitten gut ab.
Test: Gute DECT-Telefone gibt es ab 40 Euro

iOS-Game-Charts: Ab auf die Insel oder Brücken schlagen

Reif für die Insel - das sind sicher viele. Um sich darüber hinweg zu trösten, wandert man zumindest digital in die Welt von "Paradise Bay" aus. Wer es lieber solide mag, kann eine Brücke bauen. Jonglier-Freunde werden mit "Ball Jump" ziemlich …
iOS-Game-Charts: Ab auf die Insel oder Brücken schlagen

"Specimen": Einfach mal bunt sehen

Es wird hier langsam zu bunt - spätestens ab dem dritten Level bei "Specimen" kann man das so sagen. Bei dem minimalistischen iOS-Game geht es darum, Farben zu erkennen. Die Abstufungen werden allerdings immer kleiner. Hier ist genaues Hinschauen …
"Specimen": Einfach mal bunt sehen

Das unsichtbare Schlachtfeld: Karte zeigt Hacker-Angriffe

Für das Auge verborgen und doch real - Cyberattacken sind Alltag. Als moderne Kriegsform sind sie nicht mehr wegzudenken - verlagert sich doch nahezu alles ins Netz. Manche Länder sind digital aggressiver als andere. Einen Überblick verschafft eine …
Das unsichtbare Schlachtfeld: Karte zeigt Hacker-Angriffe

Apple präsentiert das neue iPhone am 9. September

Cupertino - September ist die Zeit für neue iPhones - dieser Tradition scheint Apple auch in diesem Jahr treuzubleiben. Der Konzern setzte ein Event in San Francisco an, laut Medienberichten wird es vor allem um neue Smartphones gehen.
Apple präsentiert das neue iPhone am 9. September

Web-Apps machen Programmen Konkurrenz

Immer mehr Anwendungen, die bisher klassisch auf dem PC installiert werden mussten, lassen sich einfach im Internet-Browser nutzen. Web-Apps nennen sie sich. Für nahezu jede Aufgabe gibt es inzwischen clevere netzbasierte Lösungen.
Web-Apps machen Programmen Konkurrenz

App-Symbole auch im Tablet-Modus anzeigen

Auf tragbaren Geräten schaltet Windows 10 unterwegs automatisch in den Tablet-Modus. Wer hier die App-Symbole vermisst, kann sie anzeigen lassen.
App-Symbole auch im Tablet-Modus anzeigen

Aktuelle Technik-Highlights: Duo-Speicher und bunter Androide

Die Technikneuheiten sind schlank und flexibel. Das Smartphone Rainbow Up von Wiko schillert nicht nur in bunten Farben, sondern kommt mit einer Dicke von 8,5 Millimetern aus. Samsungs Speicherstick taugt für verschiedene Anschlüsse und ist vor …
Aktuelle Technik-Highlights: Duo-Speicher und bunter Androide

YouTube startet Plattform für Videospiele

San Mateo - Jeden Tag werden Stunden an kurzen Videos zu Computerspielen im Internet angeguckt. Um auf dem Markt nichts zu versäumen startet YouTube jetzt eine eigene Plattform dafür. 
YouTube startet Plattform für Videospiele

Volle Festplatte nach Windows-10-Update entrümpeln

Wer Windows 10 aufrüstet, füllt damit automatisch die Festplatte seines Rechners. Um wieder Platz zu schaffen, sollten Nutzer die vorherige Installation löschen. Das geht in wenigen Schritten.
Volle Festplatte nach Windows-10-Update entrümpeln