Behind The Scenes

"Game of Thrones": Dieser Cameo-Auftritt in Folge 4 ist allen entgangen

+
In der 4. Folge der neuen "Game of Thrones"-Staffel haben sich unbemerkt die Showrunner eingeschlichen.

Die "Game of Thrones"-Showrunner David Benioff und D.B. Weiss feierten in Folge 4 einen kleinen Cameo-Aufritt - was den meisten völlig entgangen ist.

Schon in der Pilotfolge der allerersten Staffel "Game of Thrones" sollte der Schöpfer der Saga, George R.R. Martin, einen Cameo-Auftritt erhalten. Doch die erste Version des Pilots fand bei HBO keinen Gefallen und so wurde die Episode neu gedreht - wobei die kleine Szene des Autors gestrichen wurde.

Auch in Staffel 8 wird George R.R. Martin laut eigenen Aussagen keinen Auftritt mehr als Statist bekommen - doch die Showrunner David Benioff und D.B. Weiss haben es sich in Folge 4 nicht nehmen lassen, sich für einen kurzen Moment in die Serie zu integrieren.

+++Achtung, es folgen Spoiler zu "Game of Thrones" Folge 4+++

"Game of Thrones"-Showrunner gönnten sich in Folge 4 einen Cameo-Auftritt

Ein weiterer toter Drache, die grausame Exekution einer beliebten Figur und der Beginn von Daenerys' Untergang stellen die wohl wichtigsten Momente in der 4. Folge von "Game of Thrones" dar. Doch all diese Schock-Szenen werden nun von einem Film-Fehler in Form eines Starbucks-Bechers überschattet, der den Zuschauern während den Siegesfeierlichkeiten in Winterfell ins Auge gestochen ist. (Hier lesen Sie die Geschichte auf tz.de* nach.)

Dieses kleine Missgeschick und die hervorragende Leistung der Kostümdesignerin Michele Clapton haben wohl auch dafür gesorgt, dass den Fans ein anderes Detail entgangen ist. In derselben Szene feierten die Showrunner David Benioff und D.B. Weiss nämlich ihren Cameo-Auftritt in "Game of Thrones". Diese Info verrieten die Drehbuchautoren in einem "Behind The Scenes"-Video - ab Minute 4:03 etwa -, das auf dem offiziellen Youtube-Account der Serie zu finden ist.

Dort sind die beiden Showrunner bei den Feierlichkeiten in Winterfell als bärtige Wildlinge vertreten. Genauer gesagt handelt es sich bei ihnen um Tormunds Publikum, als dieser von Jon Snows Heldentaten berichtet. Hier sehen Sie, wie die Szene in der Folge verlaufen ist:

Lesen Sie auch: Maisie Williams über "Game of Thrones"-Twist in Folge 3: "Ich dachte, alle würden es hassen".

Diese zehn Serien heizen Zuschauern 2019 ein

*tz.de ist ein Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare