Erfolgreiche Miniserie

Serie "Chernobyl" auf Amazon Prime - Das müssen Fans über den Erfolgshit wissen

Zehn Emmys gab es für die Serie "Chernobyl".
+
Zehn Emmys gab es für die Serie "Chernobyl".

Die Serie "Chernobyl" begeisterte die Kritiker. Wer den Überraschungshit noch nicht gesehen hat, kann seinen Rückstand nun dank Amazon Prime nachholen.

Wer nach der besten Serie aller Zeiten fragt, wird nicht mehr nur "Game of Thrones" zu hören bekommen. Viele Kritiker und Fans sind sich einig, dass "Chernobyl" dieses Jahr weitaus besser abgeschnitten hat - und das gerade mal mit nur fünf Folgen. Für diese Leistung erhielt die Produktion am 22. September zehn Emmy Awards in Los Angeles.

"Chernobyl" - Bei diesen Streamingdiensten können Sie die Serie schauen

Am 26. April 1986 ereignete sich eine Reaktorexplosion im Kernkraftwerk Tschernobyl nahe der Stadt Prypjat in der Ukraine. Die Folgen waren verheerend für das Land und die umliegenden Staaten Weißrussland und Russland sowie Skandinavien und Westeuropa. Genau diese Katastrophe thematisiert die Serie und zeigt das Schicksal der Figuren, die das Unglück hautnah erleben.

Zuvor war die amerikanische HBO-Serie dem deutschen Publikum nur auf Sky Ticket zugänglich. Wer andere Streamingdienste bevorzugt, kann alle fünf Folgen aber seit Kurzem auch auf Amazon Prime, Maxdome oder iTunes sehen. Netflix bietet die Serie dagegen nicht an und scheint sie auch in Zukunft nicht ins Angebot aufzunehmen.

Auch interessant: "Carnival Row": Wann geht Amazons Fantasy-Epos in 2. Staffel?

Wird es eine zweite Staffel von "Chernobyl" geben?

Viele begeisterte Zuschauer stellen sich nun zu Recht die Frage, ob es eine Fortsetzung geben wird. Craig Mazin, der Autor der Serie, ließ seine Follower auf Twitter jedoch wissen, dass sie sich dahingehend keine Hoffnung machen sollten. Als Reaktion auf einen Tweet der Empfehlungswebsite Decider, die die Möglichkeit einer zweiten Staffel in den Raum stellte, antwortete er deutlich: "Bei allem Respekt gegenüber Decider, aber die klare Antwort auf die Frage, ob es eine zweite Staffel geben wird, lautet 'nein'."

Somit bleibt den Fans von "Chernobyl" aktuell nichts anderes übrig, als Streamingdienste wie Amazon Prime oder Netflix nach weiteren Serien zu durchforsten. Fündig werden sie sicher, denn insbesondere Netflix bietet im Oktober wieder eine Menge neuer Inhalte an.

Lesen Sie auch: Disney+ lockt mit Knaller-Angebot - doch es gibt einen Haken.

soa

Diese zehn Serien heizen Zuschauern 2019 ein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare