Zu viel oder zu wenig?

"WoW Classic": Erste Blizzard-Bans für Layer-Exploit - So hoch ist die Strafe

+
"WoW Classic": Blizzard spricht Bans für Layer-Exploit aus.

Die Community der "WoW Classic" war unzufrieden mit dem Entwickler und Publisher Blizzard Entertainment, der ihnen zu lasch mit den Nutzern des Layer-Exploits umging.

Der sogenannte "Layer-Exploit" ermöglicht es Spielern in "WoW Classic" in Instanzen, Endgegner und Mobs mehrfach "abzufarmen". Normalerweise können große Instanzen wie "Molten Core" oder "Hort von Onyxia" nur einmal pro Woche abgefarmt werden. 

Indem sich Spieler eine neue Layer-ID von anderen Spieler geholt haben, konnten sie die Instanz jedoch mehrfach abfarmen und kamen so häufiger an hochwertige Gegenstände und Set-Items, als Spieler die diesen Fehler in der Spielmechanik nicht genutzt haben.

"WoW Classic"-Community fordert Blizzard zum Handeln auf

Die "WoW Classic" Community war mit der Reaktion von Blizzard mehr als unzufrieden. Zwar hat Blizzard den Fehler vor kurzem behoben und der Layer-Exploit funktioniert nicht mehr, aber die Spieler wurden dafür bisher nicht bestraft. In mehreren Beiträgen forderten die Fans von Blizzard Konsequenzen, da der Vorteil, den sich die Spieler mit dem Layer-Exploit verschafft hatten zu hoch sei.

Ebenfalls spannend: WoW Classic: Hexenmeister Level Guide - Schnell auf Level 60.

Blizzard spricht Bans aus und löscht Items

Nun hat Blizzard reagiert und die ersten Sperren (Bans) für Spieler ausgesprochen, die den Exploit genutzt haben.

"WoW Classic": Blizzard banned Spieler für Layer-Exploit.

Der Spieler "Roy", der selber zugibt den Exploit verwendet zu haben, hat nun einen Ban von einem Monat erhalten. Zudem werden alle Gegenstände, die er mit dem Exploit erhalten hat, aus seinem Inventar gelöscht.

Ist ein Monat Sperre und das Löschen der Items genug? Wir haben eine Umfrage dazu erstellt.

Wer Klassen- und Level-Guides für die "WoW Classic" sucht, der wird in unserer Guide-Sektion fündig. Beliebt ist unser Mount-Guide.

Von Peer Schmidt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare