1. SauerlandKurier
  2. Leben
  3. Games

God of War Ragnarok: Sony könnte viele Spieler enttäuschen

Erstellt:

Von: Ömer Kayali

Kommentare

God of War-Hauptcharakter Kratos mit seinem Sohn Atreus vor einer nebligen Berglandschaft.
God of War Ragnarok: Wann erscheint das Spiel? © Sony

Die Fortsetzung von „God of War“ wird von PlayStation-Spielern mit Spannung erwartet. Doch eine Sache könnte noch zum Problem werden.

Schon seit der PlayStation-2-Ära zählt die „God of War“-Reihe zu den beliebtesten Games auf Sonys Konsolen. In Sachen Inszenierung wissen die Entwickler zu überzeugen: Wo Protagonist Kratos auftaucht, da scheppert‘s. Mit dem 2018 erschienenen Titel für die PS4 setzte Sony die Geschichte des Kriegsgottes fort. Statt dem griechischen Olymp ging es diesmal um die nordische Mythologie. Bei den Spielern kam das sehr gut an und viele warten bereits gespannt auf die Fortsetzung „God of War: Ragnarok“*. Allerdings stellt sich dabei eine wichtige Frage.

Ob Atreus im „God of War“-Sequel spielbar sein wird, klären die Kollegen von ingame.de.

„God of War: Ragnarok“: PS4-Spieler müssen bangen

Es wurde bereits viel darüber diskutiert, auf welchen Plattformen der kommende Nachfolger von „God of War“ veröffentlicht wird. Sony hat bereits bestätigt, dass es auf der neuen PlayStation 5 erscheinen wird. Unklar ist, ob eine Veröffentlichung für die PS4 geplant ist. Ausgeschlossen ist das bis jetzt noch nicht, doch PS4-Besitzer sollten sich darauf gefasst machen, dass das Spiel nur auf der Next-Gen-Konsole auf den Markt kommen wird.

Dem bekannten Leaker „Navtra“ aus dem resetera-Forum zufolge wird „God of War: Ragnarok“ – sofern das wirklich der offizielle Titel sein sollte – nur für PS5 erscheinen (via comicbook.com). Laut „Navtra“ sind mehrere Spiele von Sony als PS5-Exklusivtitel geplant, darunter das „Demon‘s Souls“-Remake, „Ratchet & Clank: Rift Apart“ und eben das „God of War“-Sequel. Bei den ersten beiden Spielen hat sich dies bewahrheitet. Deshalb liegt es nahe, dass auch „God of War: Ragnarok“ exklusiv für die PS5 erscheinen wird.

Lesen Sie auch: God of War Ragnarok: Chefentwickler bittet Fans um Geduld.

„God of War: Ragnarok“ nur auf PS5? Sony würde zahlreiche Spieler enttäuschen

Es ist verständlich, dass Sony neue Spiele exklusiv für die PS5 anbieten möchte, um damit mehr Gamer zum Kauf der neuen Hardware zu bewegen. Dummerweise ist es ein halbes Jahr nach dem Release der Next-Gen-PlayStation noch immer extrem schwierig, an die Konsole zu kommen. Sie ist die meiste Zeit über ausverkauft und es bedarf viel Glück, um sie zu bestellen. Sony hat selbst bereits prognostiziert, dass es im nächsten Jahr womöglich nicht besser werde.

Sony täte daher gut daran, „God of War: Ragnarok“ auch für die PS4 zu entwickeln. Natürlich wäre das nur machbar, wenn die technischen Ansprüche nicht allzu hoch geschraubt werden. Ein Blick auf die Last-Gen-Version von „Cyberpunk 2077“ zeigt wieso.

Momentan ist der Release von „God of War: Ragnarok“ noch für dieses Jahr geplant. Allerdings haben mehrere Branchen-Insider berichtet, dass Sony das Spiel intern bereits verschoben hat. Somit bliebe für PlayStation-Fans immerhin mehr Zeit, die PS5 zu kaufen. (ök) *tz.de und ingame.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant: „Returnal“ in der Test-Übersicht: Erstes richtiges Next-Gen-Spiel für PS5?

Auch interessant

Kommentare