Mobile Games

„Pokémon GO“: Bisher größtes Update ist online – alle Infos zu „GO Beyond“

Pokemon GO Kampf-Liga
+
„Pokémon GO“ zählt zu den erfolgreichsten Mobile Games – jetzt erhält das Spiel ein umfangreiches Update.

„Pokémon GO“ hat das größte Update seit dem Release erhalten. „GO Beyond“ ist jetzt verfügbar und bringt jede Menge Neuerungen mit sich.

Wer „Pokémon GO“* im Dezember bereits gestartet hat, dem wird gleich eine Änderung aufgefallen sein. Der Winter ist auch im Spiel angebrochen und überzieht die Spielwelt mit einer weißen Schneedecke. Die Einführung der Jahreszeiten ist eine der Neuerungen des großen „GO Beyond“-Updates. Es trägt nicht nur zur weihnachtlichen Atmosphäre bei, es erscheinen auch zum Winter passende Eis-Pokémon auf der Karte. Doch Das ist noch nicht alles in „GO Beyond“.

„Pokémon GO“: „GO Beyond“ erhöht das Maximal-Level

Die größte Neuerung von „GO Beyond“ ist das neu balancierte Levelsystem. Das Maximal-Level der Pokémon wurde mit dem Update von 40 auf 50 erhöht. Damit Spieler, die „Pokémon GO“ länger nicht gespielt haben, schneller aufholen können, erhalten sie bis zum 31. Dezember zweifache Erfahrungspunkte beim Fangen von Pokémon. Außerdem gibt es mehr XP fürs Entwickeln, für neue Pokédex-Einträge sowie fürs Ausbrüten von Eiern.

Wer Level 40 vor dem 31. Dezember erreicht, den erwartet zudem ein besonderer Titel, eine Level-40-Medaille sowie exklusive Gegenstände. Um noch weiter aufzuleveln, müssen Spieler einige anspruchsvolle Aufgaben meistern, zum Beispiel Evoli in alle möglichen Formen weiterzuentwickeln.

„Pokémon GO“: Neues Rangsystem

Eine weitere spannende Neuerung ist, dass die Ränge der GO Battle League“ erhöht werden: von bislang 10 auf 24 Ränge. Die erweiterten Ränge werden mit einem völlig neuen Belohnungssystem einhergehen. Der Rang sowie die aktuelle Jahreszeit haben Einfluss auf die Belohnungen.

Lesen Sie auch: Neues Pokémon-Spiel enttäuscht Fans auf ganzer Linie.

Neue Pokémon der Kalos-Region

Am 2. Dezember erscheinen zahlreiche neue Pokémon aus der Kalos-Region im Spiel. Diese tauchen dann bis zum 8. Dezember öfter in der Wildnis auf. Spieler sollten nach folgenden Pokémon Ausschau halten:

  • Igamaro
  • Igastarnish
  • Brigaron
  • Fynx
  • Rutena
  • Fennexis
  • Froxy
  • Amphizel
  • Quajutsu
  • Scoppel
  • Grebbit
  • Dartiri
  • Dartignis
  • Fiaro
  • Leufeo
  • Pyroleo

(ök) tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Redaktionsnetzwerks.

Quellen: pokemongolive.com

Auch interessant: „New Pokémon Snap“: Nintendo bringt N64-Klassiker als Remake zurück.

"Cyberpunk 2077", "Doom Eternal" und "Half-Life": Diese Spielekracher erscheinen 2020

So heiß ersehnt war wohl kaum ein anderes Spiel in der Geschichte: "Cyberpunk 2077" von den "The Witcher"-Machern CD Projekt Red. Im April 2020 ist es endlich soweit und die Fans können in Night City eintauchen. An ihrer Seite steht jemand ganz besonderes: Johnny Silverhand, gespielt und gesprochen von Keanu Reeves.
Fünf Jahre nach den Ereignissen von "The Last of Us", schlüpfen Spieler in "The Last of Us Part 2" wieder in die Rolle von Ellie. Mittlerweile haben sich Ellie und Joel in Jackson, Wymoning niedergelassen. Doch ein Unglück reißt Ellie aus der Idylle.
2016 schaffte Bethesda mit dem Remake von "Doom" einen Neustart der Serie. Im März 2020 geht der Doomguy in "Doom Eternal" wieder auf Dämonenjagd. Die Kreaturen des Bösens haben die Erde überrannt und nur der Doomguy kann die Welt noch retten.
Schon 23 Jahre hat "Final Fantasy VII" auf dem Buckel. Zeit für ein Remake dachte sich Entwickler Square Enix. Fans des RPGs können in verbesserter Grafik nochmal die packende Story von "Final Fantasy VII" erleben.
"Cyberpunk 2077", "Doom Eternal" und "Half-Life": Diese Spielekracher erscheinen 2020

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare