Ganz ungünstige Perspektive

Smash Bros. Ultimate: Skandal um anzügliche Siegerpose von Minecraft-Charakter

super smash bros ultimate minecraft steve kaempfer
+
Super Smash Bros. Ultimate: Skandal um neuen Kämpfer

Vor Kurzem wurde Steve aus Minecraft ein spielbarer Charakter in Smash Bros. Ultimate. Jetzt ist er aber wegen eines Stücks Fleisch zur Lachnummer geworden.

Kyoto, Japan – Als vor wenigen Wochen Steve aus Minecraft als spielbarer Charakter für Smash Bros. Ultimate angekündigt wurde, hielten die meisten Fans das wohl erst für einen schlechten Scherz. Der Trailer* zur Ankündigung Steve war aber echt und dass Nintendo das Langzeit-Meme der Smash Bros.-Community im Spiel umsetzte, sorgte für einiges an Freude unter den Fans. Vor ein paar Tagen wurde Steve schließlich freigeschaltet – und wurde wegen eines Stücks Fleisch prompt wieder zur Lachnummer.

Eigentlich ist der DLC-Charakter von den Fans gut aufgenommen worden. Steve sei gut im Spiel verbaut und habe ein paar sehr originelle Mechaniken und Kombos. Dass er nun trotzdem wieder für das Gelächter der Smash Bros.-Spieler sorgt, liegt an einer Siegespose von Steve, in der er nach einem gewonnenen Match eigentlich nur genüsslich ein Steak verputzt. Natürlich tut er das in voller Minecraft-Manier, mitsamt originalgetreuen Sounds und Animationen. Das ist an sich auch kein Problem. Problematisch wird es erst, als die Animation aufhört und Steve die Hand mitsamt Fleisch runterhält.

Auf ingame.de* wird berichtet, warum es um Steve in Smash Bros. Ultimate so einen Skandal gibt* und wie Nintendo damit umgeht. *ingame.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare