Handyspiel

Wegen Coronavirus: "Plague Inc." ist der aktuelle Spielehit - Entwickler warnt

Der Cornovirus treibt die Download-Zahlen von "Plaque Inc." in die Höhe.
+
Der Cornovirus treibt die Download-Zahlen von "Plaque Inc." in die Höhe.

Das Coronavirus hat die Games-Branche erreicht. Während E-Sports-Events abgesagt werden, kann ein Handyspiel vom Seuchenausbruch profitieren.

  • Wegen des Coronavirus steigen die Spielerzahlen von "Plaque Inc".
  • Vor dem Seuchenspiel warnt aber nun der Entwickler selbst.
  • Coronavirus* führt auch zur Absage von E-Sports-Events.

Das Coronavirus ist aktuell das bestimmende Thema in vielen Bereichen. Jetzt ist die Seuche auch in der Games-Branche angekommen. Während manch Spiel davon profitiert, müssen Großveranstaltungen abgesagt werden.

"Plaque Inc.": Entwickler warnt davor Coronavirus zu verharmlosen

Zu den "Gewinnern" des Coronavirus zählt momentan das Mobile Game "Plaque Inc.", das auch auf dem PC unter dem Namen "Plaque Inc. Evolved" existiert. In dem Spiel geht es darum, einen Virus zu entwickeln und die Menschheit auszulöschen. In den Verkaufs bzw. Download-Charts klettert das Spiel immer weiter nach oben.

Ebenfalls spannend: PS5 - Bild soll erstmals die neue Konsole von Sony zeigen - alles nur Fake?

So ganz geheuer ist der Trend dem Entwickler Ndemic Creations nicht. In einem Blogbeitrag warnen sie nun davor, "Plaque Inc." als Informationsquelle für die Verbreitung von Viren zu nutzen und die Gefahr des Coronavirus dadurch zu verharmlosen. In einem Blogbeitrag heißt es:

"Der Ausbruch des Coronavirus in Chinaist zutiefst besorgniserregend, und wir haben viele Fragen von Spielern und Medien erhalten. Plague Inc. ist nun seit acht Jahren auf dem Markt, und wann immer es einen Ausbruch von Krankheiten gibt, sehen wir eine Zunahme der Spieler, da die Menschen versuchen, mehr darüber zu erfahren, wie sich Krankheiten ausbreiten, und die Komplexität von Virusausbrüchen zu verstehen.

Wir haben das Spiel speziell so konzipiert, dass es realistisch und informativ ist, ohne dabei ernste Probleme der realen Welt zu reißerisch aufzumachen. Dies wurde von der CDC und anderen führenden medizinischen Organisationen auf der ganzen Welt anerkannt.

Bitte denken Sie jedoch daran, dass Plague Inc. ein Spiel und kein wissenschaftliches Modell ist und dass der aktuelle Ausbruch des Coronavirus eine sehr reale Situation ist, die eine große Anzahl von Menschen betrifft. Wir würden den Spielern immer empfehlen, ihre Informationen direkt von lokalen und globalen Gesundheitsbehörden zu erhalten."

Mehr lesen: "Fortnite"-Profi überrascht seine Mutter und zahlt ihre Schulden.

Wegen Coronavirus: "League of Legends Pro League" verschoben

Das Coronavirus hat aber auch Auswirkungen auf reale Gaming-Events. Die chinesische "League of Legends Pro League" (LPL) hat bis auf Weiteres seine Live-Events verschoben. Auf Twitter heißt es von offizieller Seite: "Wir haben uns entschieden, die 2. Woche der LPL zu verschieben, bis wir die Sicherheit und Gesundheit unserer Spieler und Fans sicherstellen können."

*Merkur.de gehört zum deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerk

Auch interessant: Wechsel zu Mixer soll "Fortnite"-Star Ninja bis zu 30 Millionen Dollar bringen.

anb

"Cyberpunk 2077", "Doom Eternal" und "Half-Life": Diese Spielekracher erscheinen 2020

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare