Nintendo Switch

"Zelda: Breath of the Wild 2": Wann kommt Teil 2 für Nintendo Switch?

hyrule warriors zeit der verheerung link zelda aufstellung helden
+
„Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung“ erzählt die Vorgeschichte zu „Breath of the Wild“, aber das Spielprinzip ist völlig anders.

Mit "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" hat Nintendo die Reihe revolutioniert. Ein zweiter Teil wurde schon angekündigt, aber wann erscheint er?

  • "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" bekommt eine direkte Fortsetzung.
  • Nintendo kündigte während der E3 2019 überraschend „Zelda: Breath of the Wild 2“ an.
  • Doch wann können „Zelda*“-Fans mit einem Release rechnen?

The Legend of Zelda: Breath of the Wild“ ist einer der erfolgreichsten Titel für die Nintendo Switch. Das Spiel bietet zahlreiche Elemente, die für die Zelda-Reihe komplett neu sind. Bei den Fans kam der frische Anstrich durchweg sehr gut an, woraufhin Nintendo letztes Jahr eine direkte „Breath of the Wild“-Fortsetzung angekündigt hatte. Seitdem ist es allerdings ruhig geblieben um den Titel.

„Zelda: Breath of the Wild 2“: Release wahrscheinlich schon Ende 2021 laut Insiderin

Update vom 30. November 2020: Offizielle Infos seitens Nintendo gibt es noch nicht zu „Breath of the Wild 2“. Die Fortsetzung des erfolgreichen Spiels ist aktuell eher in den Hintergrund gerückt, da erst kürzlich mit „Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung“ ein neues Zelda-Spiel erschienen ist. Doch Fans können es trotzdem kaum erwarten, dass Nintendo etwas zu „Breath of the Wild 2“ ankündigt.

Immerhin gibt es jetzt einen Hinweis, dass die Wartezeit bis zum Release nicht mehr lang sein könnte. Die bekannte Nintendo-Insiderin Emily Rogers hat nämlich auf Twitter verraten, dass sie davon ausgeht, dass „Breath of the Wild 2“ mit 85- bis 90-prozentiger Wahrscheinlichkeit zum Weihnachtsgeschäft 2021 erscheint.

Natürlich ist dieser Hinweis mit äußerster Vorsicht zu genießen, bis Nintendo nicht selbst eine offizielle Ankündigung macht. Dennoch ist Ende 2021 als Release-Termin durchaus plausibel.

„The Legend of Zelda“ feiert nächstes Jahr das 35. Jubiläum

Das Zelda-Franchise feiert nächstes Jahr das 35. Jubiläum. Nintendo wird zu diesem Anlass sicherlich etwas planen. Womöglich wird es – wie bei „Super Mario 3D Allstars“ – eine Neuauflage beliebter Spiele für Nintendo Switch geben, etwa „Ocarina of Time“ oder „Twilight Princess“. Vor kurzem deutete ein Leak ein Nintendo-Switch-Remake eines anderen Titels an. Und vielleicht wird im Laufe des nächsten Jahres dann auch ein neuer Teaser zu „Breath of the Wild 2" enthüllt.

Im Video: Release-Trailer zu „Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung“:

"The Legend of Zelda: Breath of the Wild 2": Fans müssen sich noch gedulden

Update vom 9. September 2020: „Zelda“-Fans lechzen förmlich nach neuen Ankündigungen bezüglich „Breath of the Wild 2“. Eine kleine Info gab es, anlässlich der Ankündigung von „Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung“. „Zelda“-Produzent Eiji Aonuma erklärte in einem Video, dass sich Fans noch eine Weile gedulden müssen, bis es Neuigkeiten zum „Breath of the Wild"-Sequel gibt:

„Damit die gigantische Welt des Originalspiels im Nachfolger noch beeindruckender wird, arbeitet das Team mit Hochdruck an der Entwicklung. Daher müssen Sie sich leider noch ein wenig gedulden, bevor wir Ihnen Neuigkeiten zu diesem Titel bieten können.“

Wie lange „Zelda“-Fans auf eine Ankündigung warten müssen, ist unklar. Doch in den nächsten Monaten sollte man nicht damit rechnen.

"The Legend of Zelda: Breath of the Wild 2" erscheint nicht vor März 2021

Meldung vom 11. Mai 2020: Nintendo hat vor einer Weile die Finanzergebnisse des Quartals im Rahmen eines Investoren-Meetings bekanntgegeben (via DualSchockers). Bei diesem Treffen hat das Unternehmen zudem einen Ausblick auf das kommende Geschäftsjahr gegeben, welches bis zum 31. März 2021 dauert. Teil dessen waren auch die Auflistung der Nintendo-Switch-Titel, die in diesem Zeitraum veröffentlicht werden sollen. Zu diesen zählen unter anderem „Xenoblade Definitive Edition“ oder auch DLCs zu „Animal Crossing“, „Pokémon Schwert und Schild“, „Luigi‘s Mansion 3“ und „Super Smash Bros. Ultimate“ - von einem „Zelda: Breath of the Wild 2“ fehlt allerdings jede Spur.

Damit ist für viele klar, dass die Fortsetzung erst nach dem 31. März 2021 irgendwann auf den Markt kommen wird. Fans müssen sich aller Wahrscheinlichkeit nach also noch lange gedulden. Momentan lässt sich schwer einschätzen, wann mit einem Release zu rechnen ist, da Nintendo von der Coronavirus-Krise stark betroffen ist. Das führte auch zu Engpässen bei der Produktion und Lieferung von Switch-Konsolen, die vielerorts ausverkauft sind.

Lesen Sie auch: Nintendo Switch am Limit: "Zelda"-Fan zeigt Grenzen der Konsole auf.

"Zelda: Breath of the Wild 2" wird eine direkte Fortsetzung

Die Ankündigung zu "Zelda: Breath of the Wild 2" kam im vergangenen Jahr sehr überraschend. Im Rahmen der E3 2019 präsentierte Nintendo unerwarteterweise den Trailer, der auf den ersten Blick eher nach einer Ankündigung eines DLCs für den ersten Teil aussieht. Aber tatsächlich heißt es am Ende des Videos, dass eine Fortsetzung zu "Zelda: Breath of the Wild" bereits in Entwicklung sei.

Ungewöhnlich ist auch, dass es sich um eine direkte Fortsetzung eines "Zelda"-Spiels handelt. Normalerweise erzählt jeder Teil eine eigene Geschichte, die allerdings stets dem selben Muster folgt: Der Spieler schlüpfen in die Rolle von Link, der das Reich Hyrule gemeinsam mit Prinzessin Zelda vor dem Bösewicht Ganon beschützen muss.

Eine direkte Fortsetzung der Geschichte gab es schon mal bei „Majora‘s Mask“, das an das Ende von „Ocarina of Time“ anknüpfte. Das wird nun also auch bei „Breath of the Wild 2“ der Fall sein. Wie genau das passieren wird ist noch unklar. Allerdings hat Nintendo bereits verraten, wie die Spielwelt des zweiten Teils aussehen soll und auch eine Collecter‘s Edition zu „Breath of the Wild 2“ ist in einem französischen Shop aufgetaucht. (ök)*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant: Das soll Next-Gen sein? Screenshots von neuem "Herr der Ringe"-Spiel enttäuschen Spieler.

"Cyberpunk 2077", "Doom Eternal" und "Half-Life": Diese Spielekracher erscheinen 2020

So heiß ersehnt war wohl kaum ein anderes Spiel in der Geschichte: "Cyberpunk 2077" von den "The Witcher"-Machern CD Projekt Red. Im April 2020 ist es endlich soweit und die Fans können in Night City eintauchen. An ihrer Seite steht jemand ganz besonderes: Johnny Silverhand, gespielt und gesprochen von Keanu Reeves.
Fünf Jahre nach den Ereignissen von "The Last of Us", schlüpfen Spieler in "The Last of Us Part 2" wieder in die Rolle von Ellie. Mittlerweile haben sich Ellie und Joel in Jackson, Wymoning niedergelassen. Doch ein Unglück reißt Ellie aus der Idylle.
2016 schaffte Bethesda mit dem Remake von "Doom" einen Neustart der Serie. Im März 2020 geht der Doomguy in "Doom Eternal" wieder auf Dämonenjagd. Die Kreaturen des Bösens haben die Erde überrannt und nur der Doomguy kann die Welt noch retten.
Schon 23 Jahre hat "Final Fantasy VII" auf dem Buckel. Zeit für ein Remake dachte sich Entwickler Square Enix. Fans des RPGs können in verbesserter Grafik nochmal die packende Story von "Final Fantasy VII" erleben.
"Cyberpunk 2077", "Doom Eternal" und "Half-Life": Diese Spielekracher erscheinen 2020

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare