Shoppen bis zum Umfallen:

In diesen Europa-Ländern kriegen Sie richtig viel für Ihr Geld

Wer im EU-Ausland jetzt Urlaub macht, der kann so günstig einkaufen wie nie.
+
Wer im EU-Ausland jetzt Urlaub macht, der kann so günstig einkaufen wie nie.

Der Euro ist viel wert – zumindest was das europäische Ausland angeht. Die Redaktion klärt Sie auf, wo Sie für Ihr Geld besonders viel und günstig einkaufen können.

Auch 2017 konnte die deutsche Wirtschaft ein erneutes Wachstum verzeichnen – und auch der Euro ist an Wert wieder massiv gestiegen. Deshalb kosten deutsche Produkte auf dem Weltmarkt auch mehr.

Polen, Ungarn & Co: Hier können Sie mit dem Euro shoppen bis zum Umfallen

Deutsche Touristen dagegen können vom teuren Euro profitieren und zum Beispiel zu einem Shoppingwochenende in die europäischen Nachbarländer ausziehen. Dort urlauben sie nämlich nicht nur günstig – sondern bekommen jetzt mehr fürs Geld als zuhause.

Wer im Osten Deutschlands wohnt, ist nur einen Katzensprung von Polen entfernt – und kriegt dort auch am meisten für sein Geld. Laut den aktuellen Zahlen der OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) ist nämlich ein Euro beim östlichen Nachbarn fast doppelt so viel wert wie hierzulande  (um 188 Prozent).

Sonnenanbeter halten sich dagegen besser an die Türkei – dort gibt es Strand und Meer satt und der Wert eines Euro liegt hier bei satten 184 Prozent. Der Grund dafür: Die türkische Lira schwächelt gerade, weil Investoren das Erdogan-Regime meiden. Ebenfalls aufs Siegertreppchen hat es Ungarn geschafft. Das Land landet damit auf Platz Drei hinter der Türkei, mit 175 Prozent.

Dagegen will Italien die Ein- und Zwei-Cent-Stücke abschaffen. Warum das so ist und was das bedeutet, erfahren Sie hier.

Schweiz und Island im Rennen ums meiste Geld weit abgeschieden

Zwar bekommen deutsche Urlauber auch in Island noch viel für ihr Geld, allerdings nicht mehr bei weitem so viel wie in Polen & Co. Hier kriegen Sie nur 60 Prozent mehr als in Deutschland. Das gleiche gilt für die Schweiz. Dort können sie zumindest mit 64 Prozent rechnen – als zwei Drittel dessen, was Sie dafür hierzulande bekommen würden.

Sogar die USA ist für deutsche Touristen gerade nicht nur ein heißes, sondern auch ein teures Pflaster: In den Vereinigten Staaten ist ein Euro nämlich gerade einmal 91 Prozent wert.

Auch in diesen Urlaubsländern ist der Euro viel Geld wert - erfahren Sie, wo sich im Ausland der Euro richtig lohnt.

Auch interessant: Oftmals bringt man aus dem Urlaub Euromünzen aus anderen EU-Staaten mit. Und die können viel wert sein - checken Sie schnell Ihre Geldbörse.

jp

Euro, Dollar oder Yen: Das sind die Währungen weltweit

Der US-Dollar zählt noch immer zu einer der wichtigsten und stärksten Währungen der Welt. Er ist die offizielle Währungseinheit der Vereinigten Staaten und wird zudem in Ländern wie Ecuador, Kambodscha oder Simbabwe als gesetzliches Zahlungsmittel geführt.
Der Euro ist die Währung der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion der 19 EU-Mitgliedstaaten. Nach dem US-Dollar ist der Euro die wichtigste Reservewährung der Welt. Am 1. Januar 2002 wurde er als Bargeld offiziell eingeführt.
Die türkische Lira ist die Währung der Republik Türkei und der Türkischen Republik Nordzypern. Etwa vier Lira entsprechen hierbei einem Euro.
In Mexiko zahlt man mit Peso. Ein Peso wird weiter in 100 Centavos unterteilt. Zurzeit entsprechen 21 Pesos einem Euro.
Euro, Dollar oder Yen: Das sind die Währungen weltweit

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare