1. SauerlandKurier
  2. Leben
  3. Geld

Mann gewinnt eine Million beim Lotto und verliert Lottoschein

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Anne Hund

Kommentare

News Bilder des Tages A man fills out a lottery ticket for this Friday s New York Mega Millions jack
Der Mann aus den USA hatte den Lottoschein spontan gekauft. (Symbolbild) © JOHN ANGELILLO/imago-images

Ein Mann kaufte aus einer Laune heraus einen Lottoschein und gewann rund eine Million. Doch kurz danach stellte er fest, dass der Lottoschein verschwunden ist.

Es muss ein Wechselbad der Gefühle gewesen sein: Ein Mann gewann beim Lottospielen gut eine Million US-Dollar. Doch der Lottoschein, den er spontan gekauft hatte, war plötzlich weg. Das ist dem Lottospieler aus Tennessee Berichten zufolge widerfahren: Am 10. März ging der Mann auf dem Weg nach Hause noch etwas trinken und kaufte spontan einen Lottoschein*, schildert yahoo.de seine Geschichte.

Lesen Sie zudem: Zwei Hamburger kassieren fantastische Lotto-Summe - mit den selben Zahlen 

Mann kauft spontan Lottoschein und gewinnt rund eine Million

Am nächsten Tag erfuhr er beim Aufwachen, dass er gewonnen hat: Bei dem Betrag handele es sich um die stolze Summe von 1.178.746 US-Dollar (umgerechnet ca. 990.942 Euro), heißt es in dem Bericht. „Ich war fassungslos. Ich konnte es nicht glauben“, zitierte zudem der Nachrichtensender NBC den Glückspilz.

Das Glück des Mannes wurde ein zweites Mal auf die Probe gestellt: Er fuhr zum Arbeitsplatz seiner Verlobten, sie feierten zusammen den Gewinn; danach brach der Mann für ein paar Erledigungen noch einmal auf und fuhr seinen Bruder zu einem Autogeschäft.

Auch interessant: Frau gewinnt Millionen beim Lotto und arbeitet trotzdem im Supermarkt

Lottogewinner gerät in Panik: Wo ist der Lottoschein?

Erst danach bemerkte er, dass er seinen Lottoschein verloren hatte. Bei dem Spontankauf habe er den Lottoschein nicht registrieren lassen, heißt es zu den Hintergründen. Als er merkte, dass der Lottoschein weg war, sei er in Panik ausgebrochen und habe gegenüber der „Tennessee Lottery“ erklärt, dass er den Schein nirgends finden könne, beschreibt yahoo.de die missliche Lage.

Doch beim Suchen hatte er schließlich Glück und fand den Schein vor dem Geschäft, wohin er seinen Bruder gebrachte hatte, auf dem Boden neben einem anderen Fahrzeug liegen.

Glücklich und erleichtert schilderte der Lotto-Gewinner den Berichten zufolge, was er mit dem Geld vorhat: Er hoffe auf künftig „nicht allzu vielen Sorgen“ im Leben. Er und seine Verlobte würden weiterhin arbeiten. Geplant seien ein neues Haus und ein neues Auto. (ahu) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant: Coronakrise schlecht für die Preise – diese Produkte sind laut Studie deutlich teurer

Auch interessant

Kommentare