Stilles Mineralwasser

Stiftung Warentest: Dieses Discounter-Wasser hängt Premium-Marken ab

Wasser ist gesund, macht schöne Haut und löscht den Durst. Stiftung Warentest hat untersucht, wo Sie das beste stille Mineralwasser kaufen können.

Wasser ist ein grundlegendes Lebensmittel, das jeder im Alltag braucht. Dabei ist Wasser jedoch nicht gleich Wasser – in Bezug auf Qualität, Geschmack, Verunreinigungen und natürlich den Preis gibt es teils erhebliche Unterschiede. Dabei bedeutet teuer nicht automatisch gut. Die Stiftung Warentest hat in einem Vergleich 32 stille und 16 Medium-Mineralwasser getestet. Der Test der Medium-Wässer stammt aus 2020*, neu sind die Mineralwässer ohne Kohlensäure im Test. Darunter finden sich sowohl preiswerte Eigenmarken von Kaufland, Lidl oder Aldi, sowie bekannte Marken wie Gerolsteiner, Adelholzener und internationale Marken wie Vittel und Evian. Getestet wurde u. a. auf Verunreinigungen (wie Arsen, Blei, Nitrat und Uran, Keime und Krankheitserreger), Geschmack und Mineralstoffe.

Lesen Sie auch: Spaghetti im Test: Erschreckende Ergebnisse – von Glyphosat bis Schimmelpilzgift.

Stiftung Warentest: Günstiges Wasser schneidet gut ab, teure Marken auf den letzten Plätzen

Die gute Nachricht: Mikrobiologisch gab es bei keinem getesteten Produkt Beanstandungen, der Großteil hat auch sensorisch ein positives Urteil bekommen. 18 der 32 getesteten Wasser bekamen die Note „gut“, acht sogar die Note „sehr gut“. Zu den Gewinnern gehört das preisgünstige Wasser von Kaufland K-Classic: 13 Cent zahlen Sie hier pro Liter. Ebenfalls auf den vorderen Plätzen finden sich die Marken Fürst Bismarck und Lichtenauer Mineralquellen.

Die letzten Plätze im Test belegen dagegen Edelmarken sowie Bio-Wässer. Bemängelt wurde von den Testern u. a. die ernüchternde Mineralstoffbilanz, ein größerer CO2-Fußabdruck und der Geschmack.

Weiterlesen: Stiftung Warentest: Diese Burger-Patties konnten nicht überzeugen.

So schneiden die stillen Mineralwässer bei Stiftung Warentest ab

HerstellerPreis pro LiterQualitätsurteil
Kaufland K-Classic Still0,13 Euro sehr gut (1,4)
Fürst Bismarck Still0,51 Euro sehr gut (1,4)
Lichtenauer Mineralquellen Pur0,52 Eurosehr gut (1,4)
Aqua Vitale Naturelle 0,33 Eurosehr gut (1,5)
Lidl Saskia Still0,13 Eurosehr gut (1,5)
...
Healsi3,40 Euroausreichend (4,2)
Voss Artisan water from Norway3,60 Euroausreichend (4,5)
Rieser Urwasser Bio still0,59 Euromangelhaft (4,6)

Die vollständigen Testergebnisse finden Sie hier. (hinter Bezahlschranke)

(mad) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant: Beste Schokolade bei Stiftung Warentest: Sieger überrascht – teuerster Hersteller bekommt Abreibung.

Eistee eiskalt selbst gemacht

Im letzten Schritt mischt man den Eistee mit frischen Kräutern, Saft oder Früchten. Foto: teeverband.de/dpa-tmn
Für diesen Eistee werden Eiswürfel aus Aprikosennektar gemacht. Aufgefüllt wird der Tee am Schluss mit Tonic. Foto: teeverband.de/dpa-tmn
Hierfür wird Tee mit Maracujasaft, Tabasco, Limette und Ginger Ale verrührt - und schön auf Eis serviert. Foto: teeverband.de/dpa-tmn
Fürs Grundrezept Eistee wird die doppelte Menge Schwarz- oder Grüntee mit heißem Wasser aufgegossen und ziehen gelassen. Foto: teeverband.de/dpa-tmn
Eistee eiskalt selbst gemacht

Rubriklistenbild: © Francesco Buttitta via www.imago-images.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare