Fataler Fehler

Diesen Fehler machen fast alle bei Rührei - Sie auch?

Das perfekte Rührei scheitert oft an dieser Zutat.
+
Das perfekte Rührei scheitert oft an dieser Zutat.

Rührei gehört für viele Deutsche zum Frühstück oder Abendessen einfach dazu. Doch eine Zutat hat darin überhaupt nichts verloren - behauptet ein Experte.

Rührei mit Tomate, Schinken oder Spinat? Egal, wie mit welchen Extras Sie Ihr Rührei zubereiten: Eine Zutat sollten Sie ab sofort von Ihrer Liste streichen, wie ein Koch-Experte verrät.

Koch-Experte gibt Tipps für perfektes Rührei

Robby Melvin, Leiter der Testküche des Magazins "Southern Living", rät dringend davon ab, die Eier mit Milch oder Sahne zu strecken - so wie es viele Hobbyköche machen. Denn diese führe lediglich dazu, dass der gute Geschmack verwässert und das Rührei zu einem blassen und gummiartigen Etwas verkommt. 

Das beste Rührei gelingt Ihnen laut Melvin, wenn Sie Butter in der Pfanne bei mittlerer Temperatur goldgelb schmelzen lassen, die Eier in einem Schüsselchen verrühren und dann in die Pfanne geben. Eier anschließend stocken lassen, dann den Spatel immer wieder über den Pfannenboden ziehen, bis das Rührei fertig ist. Ja, so einfach ist es, so schnell geht es und so lecker schmeckt es...

Auch interessant: Deshalb sollten Sie Eier nicht an der Schüssel aufschlagen. Und: Diesen Spiegelei-Trick müssen Sie kennen. Aber: Beachten Sie auch diesen Rückruf in Bayern wegen Samonellengefahr.

Von Andrea Stettner/Video: Oath

Einfach lecker:

Ranking: Das sind die beliebtesten Schokoriegel Deutschlands

Ihre Meinung ist gefragt

Video: Rührei in der Mikrowelle

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare