1. SauerlandKurier
  2. Leben
  3. Genuss

New York Strips: Neuer feiner Mini-Steak-Cut

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Das New York Strip - der neue Held in der Küche.
Das New York Strip - der neue Held in der Küche. © Matthias Würfl

Vor Jahren kannte man in Sachen Grillen und Rindfleisch vor allem Filet, Roastbeef und Entrecote. Heute geht es um etwas, das kaum jemand kennt: New York Strips.

Die Metzger und Fleischindustrie haben massive Aufklärungsarbeit geleistet. Und selbst bei Discountern findet man nun das Flank Steak, Flap Steak oder Porterhouse Steak. Heute geht es aber um etwas, das fast noch niemand auf dem Schirm hat: New York Strips.

New York Strips: Achtung - Verwechslungsgefahr!

Die New York Strips sind kein New York Strip Steaks. Letztere werden aus dem Roastbeef geschnitten. Die New York Strips befinden sich zwischen den Rippen vom Rind. Und sind auch sehr klein und sehen nicht wie ein Steak aus, sondern haben eher die Form einer überdimensionalen Streichholzschachtel.

Lesen Sie hier: Ab in den Müll? Das bedeutet graue Farbe bei Hackfleisch wirklich.

New York Strips: Was ist das Tolle an diesem Cut, also Fleischzuschnitt?

Zum einen stammt dieses Fleisch sehr nah vom Knochen, es hat dadurch einen tollen Geschmack. Und es ist außerdem ein wenig durchwachsen. Dass diese Stücke beim Grillen oder Braten trocken werden: fast unmöglich!

Wie bereiten wir die New York Strips zum Grillen vor?

Einfach ein wenig mit Salz und Zucker bestreuen. Kein Pfeffer, dieser könnte beim Grillen dunkel werden und somit einen bitteren Geschmack hervorrufen. Nach dem Grillen ist das Würzen mit Pfeffer (und vielleicht noch ein wenig Meersalz) natürlich zu empfehlen.

Lesen Sie hier: Abgepacktes Hack hat einen gefährlichen Haken, den Sie kennen sollten.

Das Grillen oder Braten der New York Strips

Am besten wie bei einem ganz normalem Schweinesteak bei ungefähr 250 Grad. Das New York Strip hat aufgrund seiner Form vier Kantenseiten. Jede davon bitte rund zwei Minuten in der direkten Hitze grillen. In der Pfanne verhält es sich ebenso. Aber am besten eine schwere gusseiserne Pfanne verwenden. Hier bei mittlerer Hitze braten.

New York Strips: Hauptspeise oder Snack?

Die New York Strips gehen auf alle Fälle als Hauptspeise durch. Dann benötigt man für jeden Gast eben drei bis vier davon. Und die eine oder andere Beilage. Alternativ funktionieren sie auch als Snack bzw. Teil vom warmen Buffet.

Vorbereitungszeit: 5 Minuten

Zubereitungszeit: 10 Minuten

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Zucker und Salz vermengen und das Fleisch damit leicht bestreuen.
  2. Den Grill 250 Grad und direkte Hitze vorheizen.
  3. Die Strips von jeder der vier Seiten etwa zwei Minuten grillen.
  4. Anschließend zwei bis drei Minuten ruhen lassen und servieren.
  5. Wer möchte, kann noch mit Salz und Pfeffer würzen.

Auch interessantFleisch richtig zubereiten: Muss man die Silberhaut wirklich entfernen?

Von Anja Auer

Anja Auer ist Chefredakteurin des BBQ & Food-Magazins "Die Frau am Grill". Nebenbei betreibt sie den größten YouTube-Kanal zum Thema "Grillen" der im deutschsprachigen Raum von einer Frau produziert wird. Die meisten der Rezepte gelingen aber nicht nur auf dem Grill sondern auch auf dem Herd und im Ofen. Weitere Rezepte finden Sie auf www.die-frau-am-grill.de und dem YouTube-Kanal www.youtube.com/diefrauamgrill.

Auch interessant

Kommentare