Bewegung

Bewegung am Arbeitsplatz: Zehn Tipps für einen aktiven Büroalltag

Eine Frau steht in einem Büro auf dem linken Bein und dehnt ihren rechten Oberschenkel (Symbolbild)
+
Tipps, für einen aktiveren Büroalltag (Symbolbild)

Birnen pflücken, Hula-Hoop oder Spazierengehen: Mit diesen Tipps bringen Sie Bewegung in Ihren Büroalltag.

München – Es sind nicht nur Corona und das Homeoffice schuld, dass wir uns so wenig bewegen. Knapp die Hälfte aller Deutschen hat einen Bürojob und sitzt täglich für viele Stunden vor dem Computer. Was jedoch stimmt: Das Risiko für Übergewicht ist durch die Corona-Pandemie gestiegen und zu wenig Bewegung fördert auch das Risiko für Haltungsschäden. Nicht jeder kann sich vor oder nach der Arbeit zum Sport aufraffen. Um trotzdem genügend Bewegung zu bekommen, helfen einige Tipps und Anregungen für den Büroalltag.

Spazierengehen ist der Klassiker der gesunden und aktiven Mittagspause. Eine halbe Stunde Bewegung an der frischen Luft bringt Sauerstoff in der Körper und ins Gehirn. Wer ein bisschen länger Mittagspause machen kann und möchte, kann auch eine kleine Joggingrunde drehen. Weitere Tipps, die Bewegung an Ihren Arbeitsplatz bringen, kennt 24vita.de*. *24vita.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare