Die Impfstoffe wirken

Experten gegen Corona-Booster-Impfung: „Impfen ist kein Freibier“

Vier Dosen Corona-Impfstoff des Herstellers Biontech/Pfizer stehen auf einer Impfstoffpalette. (Symbolbild)
+
In Ländern wie Deutschland wird bereits die dritte Impfung gegen das Coronavirus verabreicht. (Symbolbild)

Weltweit sprechen sich Experten gegen eine breite Auffrischungsimpfung, die sogenannte Corona-Booster-Impfung, aus. Sie sei schließlich „kein Freibier“.

Genf – Brauche ich eine Auffrischungsimpfung? Bekomme ich eine? Wann? Eine Auffrischungsimpfung gegen das Coronavirus, die sogenannte Booster-Impfung, ist laut Experten in der Regel nicht nötig.
Warum die Booster-Impfung „kein Freibier“ ist, lesen Sie auf 24vita.de*

Für alle Geimpften ist es eine gute Nachricht: Laut einer aktuellen Studie, an der auch Wissenschaftler der Weltgesundheitsorganisation (WHO) beteiligt waren, sind die zugelassenen Corona-Impfstoffe* wirksam. Das gelte für alle derzeit verbreiteten Virusvarianten und Mutationen*. *24vita.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren RedakteurInnen leider nicht beantwortet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare