Neue Glenfiddich-Kampagne kehrt zurück zu den Ursprüngen

Es gibt nur wenige Whisky-Sorten, die so bekannt sind wie Glenfiddich. Das liegt vor allem an dem milden Geschmack und dem markanten Aroma.

Doch auch die Geschichte hinter dem weltweit am meisten ausgezeichneten Single Malt hat einen maßgeblichen Anteil am Erfolg des Unternehmens. In einem neuen Image-Film zeigt Glenfiddich auf witzige Art und Weise, wie damals alles anfing. 

So beginnt die Erfolgsgeschichte von Glenfiddich

Bei Glenfiddich handelt es sich nämlich um ein Familienunternehmen, das ohne Ausnahme seit über 125 Jahren in Familienbesitz ist. Alles begann im Jahre 1886, als der damals 47-jährige William Grant beschloss, eine eigene Destillerie zu erbauen und dort seinen eigenen Scotch herzustellen. Diesen Plan konnte er jedoch nicht alleine umsetzen. Er holte sich Hilfe von seinen sieben Söhnen und zwei Töchtern. Gemeinsam mit ihrer Hilfe schafften sie innerhalb nur eines Jahres, was sich Grant vorgestellt hatte. Die Destillerie stand. Der Grundstein der Marke Glenfiddich war gelegt. Die „Magnificent Ten“ haben sie Stein für Stein von Hand aufgebaut. Und dieser denkwürdigen Geschichte setzt Glenfiddich mit seiner Kampagne „The Maverick Whisky Makers of Dufftown“ ein Denkmal.

Sponsored Video

Ein Imagefilm der besonderen Art

Was bei einem Blick hinter die Kulissen zunächst einmal überrascht, ist die Auswahl der Drehorte. Die Anfangsszene wurde nämlich nicht in Schottland, sondern in Uruguay, genauer in Colonia del Sacramento, gedreht. Hier erinnerten die alten Steingassen und die historischen Gebäude hervorragend an das Schottland des viktorianischen Zeitalters. Die Aufnahmen für die typischen grünen Hügellandschaften wurden dann natürlich in Schottland selbst gemacht. Hier begab man sich nach Speyside, wo die Glenfiddich-Destillerie noch heute steht. 

Bei den Aufnahmen holte sich Glenfiddich prominente Unterstützung. Hier arbeitete man mit Regisseur Sam Miller und Theater-Schauspieler Kevin Fuller zusammen. Abgerundet wurde das starke Ensemble durch den gelungenen Soundtrack. Hier ging man bewusst einen anderen Weg, als man es bei einem Video für einen traditionellen schottischen Scotch erwarten würde. Miraculous Mule sorgen mit ihrem Indie-Sound für einen charmanten Hauch Selbstironie. 

Die Geschichte des Namens Glenfiddich 

Obwohl der Name Glenfiddich vielen Whisky-Kennern ein Begriff ist, wissen doch nur wenige, was er eigentlich bedeutet – Zeit also, die Frage aufzuklären. Glenfiddich ist nämlich tatsächlich eine Art geografische Bezeichnung. Sie stammt aus dem Gälischen und bedeutet übersetzt „Tal der Hirsche“. Das ist der Ort, an dem Glen Grant seine Destillerie gemeinsam mit seinen Kindern erbaut hat. Seit dem ersten Spatenstich steht der Name für den Mut und die Tatkraft, seine Visionen wahr werden zu lassen. Auch mit seinem aktuellen Kampagnentitel „The Maverick Whisky Makers of Dufftown“ weist das Unternehmen auf dieses Lebensgefühl hin. Als „Maverick“ bezeichnet man nämlich Menschen, die unaufhaltsam ihren Zielen folgen, ohne sich dabei von Konventionen ablenken zu lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare