Ferne Länder ganz nah

Destination Couch: Die besten Filme gegen Fernweh

+
Kenia

Staycation, Balkonien und Couch statt Strandliege – das sind derzeit die einzigen Alternativen für Urlauber. Doch diese Filme versüßen den Aufenthalt daheim.

  • Wen auch in Zeiten von Ausgangssperren und Quarantäne rund um das Coronavirus* die Reiselust packt, für den gibt es hier die besten Film-Alternativen zu den beliebtesten Reisedestinationen.
  • Hier kommt – ohne Spoileralert – garantiert für jeden Geschmack ein bisschen Urlaubsfeeling im heimischen Wohnzimmer auf.
  • Und wer weißt, vielleicht dient es ja auch als Urlaubsinspiration für später?

Alaska: Social Distancing in einsamer Wildnis / Into the Wild (2007)

Mehr soziale Distanz geht nicht: College-Absolvent Christopher bricht aus dem täglichen Alltagstrott aus und macht sich in der rauen Einsamkeit Alaskas auf die Suche nach einem Abenteuer, mit dem Ziel, ein selbst-bestimmtes Leben fernab der Zivilisation zu führen. Die Regie des Filmes, der auf wahren Begebenheiten beruht, führte Hollywood-Star Sean Penn. Die eindrucksvollen Bilder der faszinierenden, rauen Natur Alaskas und die abenteuerlustige und zum Teil auch bedrückende Stimmung des Streifens werden durch den Soundtrack von Eddie Vedder dabei perfekt untermalt.

Alaska

Australien: Lässigkeit Down Under / Zwei Mütter – Tage am Strand (2013)

Hang loose – Australien steht wie kaum ein anderes Land für entspannte Lässigkeit und ein unbeschwertes Lebensgefühl. Für jeden, der sich aktuell danach sehnt, empfiehlt sich "Zwei Mütter – Tage am Strand". Die skurrile Geschichte zweier bester Freundinnen und Mütter, die sich in den Sohn der jeweils anderen verlieben, sorgt rasch für andere Gedanken. Die Geschichte spielt im Sommer in einem Traumhaus am Meer und sorgt so für pures Urlaubsfeeling. Nach dem Film bleiben das türkisblaue Meer und das Rauschen des Meeres noch lange im Kopf.

Australien

Lesen Sie hier: Hotel nutzt Corona-Krise aus - und bietet Coronavirus-Tests in Luxus-Suite für 460 Euro.

Frankreich, Côte Azur: Urlaub mit Flair und Charme / Über den Dächern von Nizza (1955)

Wer sich gerade nicht nur in den Urlaub, sondern auch in eine andere Zeit träumen möchte, dem sei der Kultfilm "Über den Dächern von Nizza" aus den 50erJahren ans Herz gelegt. In dem von Alfred Hitchcock gedrehten Streifen mit Cary Grant und Grace Kelly in den Hauptrollen, dreht sich alles um die mondäne Stadt an der französischen Küste und um den ehemaligen Juwelendieb John Robie (Cary Grant). Als sich eine Reihe von Diebstählen in Nizza ereignet, die seine Handschrift tragen, macht er sich auf, um den wahren Dieb zu finden. Wenn dann die beiden Protagonisten im Cabrio und mit wehendem Haar die Côte Azur entlangfahren, spürt man förmlich den Glanz der glamourösen französischen Riviera.

Frankreich, Côte Azur

Spanien, Fuerteventura: Überlebenskampf auf der Urlaubsinsel / Solo

Im Atlantik vor der afrikanischen Küste gelegen, ist die spanische Insel Fuerteventura ein Paradies für Surfer und Aktivurlauber. Der Film "Solo", der auf einer wahren Geschichte beruht, zeigt die Insel abseits von belebten Stränden von einer ganz anderen Seite. Auf dem Weg zu einem abgelegenen Surfspot stürzt der Surfer Álvaro Vizcaíno auf einen Felsen im Meer. Schwer verletzt kämpft er inmitten einer unberührten Fjordlandschaft tagelang ums Überleben. Die spannende Geschichte und die eindrucksvollen Bilder von weißen Sandstränden und dem tiefblauem Atlantik machen den Film zu einem Must-See für Liebhaber der Insel.

Spanien, Fuerteventura

Lesen Sie hier: Sehnsucht Strandurlaub: Von diesen zehn Destinationen träumen wir während des Reisestopps.

Hawaii: Aloha Urlaubsgefühle / Blue Crush (2002)

"Blue Crush" ist ein Hawaii-Film der anderen Art und zeigt das tropische Inselparadies nicht nur von seiner schönsten, sondern auch von einer sozialkritischen Seite. Hauptdarstellerin Kate Bosworth, die für diesen Streifen extra surfen lernte, hält sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser um ihrer einzigen Leidenschaft nachgehen zu können: dem Surfen. Ein Unfall stellt das Leben, der aus der Unterschicht stammenden Surferin jedoch plötzlich auf den Kopf. Trotz der inhaltlichen Tiefe kommt aber auch die unvergleichliche Landschaft Hawaiis mit ihrer beeindruckenden Natur und das typisch lässige Lebensgefühl nicht zu kurz.

Hawaii

Indien: Prächtige Sinneseindrücke / Best Exotic Marigold Hotel (2011)

Farbenfrohe Bilder, hochkarätig besetzte Rollen und eine echte Feel-Good-Story: Wer Lust hat, den aktuellen Alltagsbeschränkungen so richtig zu entfliehen, dem sei "Best Exotic Marigold Hotel" ans Herz gelegt. Hier landet eine Gruppe britischer Senioren aus unterschiedlichsten Gründen in einem nicht mehr ganz taufrischen Hotel im indischen Jaipur. Neben den sich rasch entwickelnden Irrungen und Wirrungen innerhalb der Gruppe, steht auch die Geschichte des jungen Hotelbesitzers Sonny im Vordergrund. Lustige Missverständnisse, britischer Humor und lebendige Bilder sorgen für eine unterhaltsame und kurzweilige Reise in das Land von Chai und Garam Masala.

Indien

Lesen Sie hier: Mit diesen Tricks können Sie am Wochenende Urlaub in Italien machen.

Island: Eiskalte Gewässer / The Deep (2018)

Schneebedeckte Landschaft so weit das Auge reicht, nur gelegentlich durchbrochen von heißen Quellen und Geysiren: Island fasziniert durch seine ungebändigte Rauheit und unberührte Natur. Auf dieser Insel spielt "The Deep" von Regisseur Baltasar Kormákur. Der Film erzählt die wahre Geschichte eines isländischen Fischers, der ein Schiffsunglück vor den Westmänner Inseln in den rauen Gewässern des Nordatlantiks überlebt und in den eisigen Fluten um sein Leben kämpft. Island-Fans kommen bei dem spannenden Drama komplett auf ihre Kosten – die raue, ursprüngliche Natur des isländischen Winters, Lavafelder, kleine Fischerdörfer und sogar ein wunderbarer Nordlichter-Moment verzaubern jeden, der die Insel am Polarkreis jetzt gerne besuchen würde.

Island

Italien: La Dolce Vita / Call Me By Your Name (2017)

Lust auf Pizza, Pasta, Vino und la dolce Vita? "Call Me By Your Name" transportiert das italienische Lebensgefühl wie kaum ein zweiter Film. In dem Drama, das 1983 in der Lombardei spielt, verbringt der 17-jährige Elio seine Tage auf dem Landsitz seiner Familie. In die sommerliche Langeweile tritt jedoch der Archäologie-Student Oliver. Elio ist von dem jungen Amerikaner absolut fasziniert. Beide entdecken im Laufe des Sommers ihre Leidenschaft füreinander und erleben einen Sommer, der ihr Leben für immer verändern wird. Die flirrende Hitze, zirpende Zikaden und die Kirchenglocken des Campanile in dem kleinen italienischen Dorf versetzen den Zuschauer sofort in eines der beliebtesten Urlaubsländer der Deutschen.

Italien

Kenia: Romanze vor beeindruckender Kulisse / Jenseits von Afrika (1985)

Der Filmklassiker mit Robert Redford und Meryl Streep in der Hauptrolle basiert auf einer wahren Geschichte aus dem Leben der Dänin Karen Blixen. Diese wandert 1913 mit ihrem Ehemann nach Kenia aus. Aufgrund ihres unfähigen und untreuen Mannes ist sie bald dazu gezwungen, sich selbst um ihre Kaffeeplantage zu kümmern. Die nicht gerade optimalen Voraussetzungen ändern sich, als der Großwildjäger Denys in ihr Leben tritt. Der mit sieben Oscars und drei Golden Globes ausgezeichnete Film entführt die Zuschauer nicht nur in eine fremde Kultur und atemberaubende Landschaft, sondern auch in ein einfacheres Leben auf der kenianischen Farm zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

Kenia

Auch interessant: Reiseziele in Europa mit kristallklarem Wasser - für die Zeit nach der Corona-Krise.

Diese griechischen Inseln werden Ihnen garantiert den Atem rauben

Filmauswahl zusammengestellt von HolidayCheck.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare