1. SauerlandKurier
  2. Leben
  3. Reise

Lufthansa bald wieder Premium? Neue Sitze für Eco und Business, Luxus in First

Erstellt:

Von: Marcus Efler

Kommentare

Lufthansa krempelt ihre Bord-Ausstattung um: Gelingt ihr mit Schlafsitzen in der Eco und luxuriöser First Class die Rückkehr unter die Top-Airlines?

Die Lufthansa gewinnt wieder an Höhe: Der durch Corona erzwungene, fast vollständige Reise-Stopp ist bewältigt, das Flug-Chaos des Sommers weitestgehend der üblichen Routine gewichen. Einige Super-Airbus A380 kehren in den Dienst zurück – neue, moderne und effiziente Flieger wie die Boeing 787 „Dreamliner“ nehmen ihn auf.

Lufthansa bald wieder Premium? Neue Sitze für Eco und Business, Luxus in First

First-Class-Suite der Lufthansa
Luxusprodukt: Die neuen First-Class-Suiten der Lufthansa © Lufthansa

Mit der Einflottung der neuen Maschinen startet Deutschlands (wieder) größte Airline ein umfangreiches Update bei Sitzen und Service. Das ist auch bitter notwendig. Denn gerade in der interkontinentalen Business Class, die für Umsatz und Konzernergebnis überaus wichtig ist, hat Lufthansa den Anschluss an Premium-Airlines verloren. Und in der Economy wissen sparsame Touristen nicht mehr, warum sie einen Aufschlag für den Kranich zahlen sollen – und buchen ihr Ticket bei einem Billig-Carrier.

Lufthansa bald wieder Premium? Suiten in First und Business

Nun investiert die Airline 2,5 Milliarden Euro bis 2025, um in über 100 Flugzeugen einen zeitgemäßen Komfort zu bieten, und teilweise sogar der Konkurrenz davonzufliegen: Eine so tiefgreifende und teure Renovierung leistete sie sich noch nie. Von den Neuerungen, vor allem den neuen Sitzen der Generation „Allegris“, sollen alle Passagiere profitieren, ob sie nun in der Holzklasse reisen oder in einem der letzten First-Class-Abteile, die überhaupt noch unterwegs sind.

Das sind die Neuerungen in Lufthansa-Flugzeugen:

Neue Economy Class der Lufthansa
In der Economy Class lässt sich ein freier Nebenplatz buchen. © Lufthansa

Bis alle Langstrecken-Flugzeuge dieses Upgrade mitbringen, wird es einige Zeit dauern. Vorerst setzt Lufthansa auch Boeing 787-9 ein, die eigentlich für die chinesische Hainan Air gedacht waren, und deren Sitze noch ein wenig anders aussehen.

Sie möchten keine News und Tipps rund um Urlaub & Reisen mehr verpassen? 

Dann melden Sie sich für den regelmäßigen Reise-Newsletter unseres Partners Merkur.de an.

Offen bleibt vorerst die Frage, ob die deutsche Airline mit den Neuerungen den fünften Stern des renommierten Skytrax-Rankings zurückerhält? Die begehrte Auszeichnung hatte sie, zur Verwunderung mancher Kunden, 2017 ergattert – aber kürzlich wieder eingebüßt.

Auch interessant

Kommentare