Im Januar

Mehr als 80 Prozent der Fernzüge sind pünktlich

ICE-Zug
+
Die Deutsche Bank wird immer pünktlicher.

Die Deutsche Bahn wird immer pünktlicher. Dies geht aus einer Statistik des Unternehmens hervor. Ein Grund dafür ist offensichtlich.

Berlin (dpa) - Die Deutsche Bahn hat das vergleichsweise hohe Niveau bei der Pünktlichkeit auch im Januar halten können. Rund 83,3 Prozent der Fernzüge waren im ersten Monat des neuen Jahres ohne größere Verzögerung unterwegs, wie der bundeseigene Konzern erklärt.

Das war genau ein Prozentpunkt weniger als im Januar 2020, als vor allem das milde Wetter für weniger Verspätungen sorgte. Dennoch liegt der Wert über dem vergleichsweise hohen Jahresdurchschnitt für 2020 von 81,8 Prozent. Ein Zug gilt als pünktlich, solange er nicht mit mehr als 6 Minuten Verzögerung am Ziel ankommt.

Als ein wesentlicher Grund für die höhere Pünktlichkeit gilt nach wie vor die Corona-Krise, in der deutlich weniger Menschen mit der Bahn unterwegs sind und die Züge an den Bahnhöfen nicht mehr so lange halten müssen. Zur Hälfte gingen die höheren Werte laut Bahn aber auch auf ein verbessertes Baustellenmanagement sowie die wachsende ICE- und IC-Flotte zurück.

© dpa-infocom, dpa:210205-99-316117/3

Pünktlichkeitswerte Deutsche Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare