Übersicht

Diese Corona-Regeln gelten aktuell für den Urlaub in den Niederlanden

Leuchtturm Eierland am Strand der niederländischen Insel Texel.
+
Die Nordsee in den Niederlanden ist ein beliebter Urlaubsort.

Die Niederlande hat kürzlich ihre Einreise-Regeln gelockert. Was Sie nun bei einem Urlaub an Corona-Maßnahmen beachten müssen, lesen Sie in der Übersicht.

Ob ein Städtetrip nach Amsterdam oder ein entspannter Urlaub in einem Ferienhaus an der Nordsee*: Der Urlaub in den Niederlanden ist nun endlich wieder unter gelockerten Einreise-Regeln möglich. Worauf Sie bei einem Aufenthalt bei unserem Nachbarn achten müssen, erfahren Sie hier.

Die aktuelle Corona-Lage in den Niederlanden

Die Niederlande sind im europäischen Vergleich noch etwas stärker von der Corona-Pandemie betroffen. Die Inzidenz liegt derzeit bei einem Wert von 71,4 pro 100.000 Einwohnern. Darum gilt unser Nachbar aus Sicht des Robert Koch-Instituts weiterhin als Risikogebiet. Eine Ausnahme stellen die Überseegebiete Curaçao, Bonaire, Sint Eustatius und Saba dar.

Urlaub in den Niederlanden: Das sind die Regeln für die Einreise

Seit dem 10. Juni gilt Deutschland für die Niederlande nicht mehr als Hochrisikogebiet. Daher ist nun kein negativer PCR-Test mehr bei der Einreise nötig. Zudem entfällt die Quarantänepflicht. Wer mit dem Flugzeug einreist, muss allerdings vor dem Reiseantritt ein Gesundheitsformular ausfüllen. Für Reisende, die mit dem Auto nach Holland fahren, gilt: An den Grenzen finden Stichprobenkontrollen statt, ansonsten gibt es keine Grenzkontrollen.

Niederlande: Diese Corona-Regeln gelten vor Ort

  • Es gilt eine Maskenpflicht ab 13 Jahren in allen öffentlichen, geschlossenen Räumen, zum Beispiel in Bildungsinstitutionen, öffentlichen Verkehrsmitteln, Bahnhöfen, Flughäfen oder in Geschäften. Auch bei körpernahen Dienstleistungen muss eine Maske getragen werden.
  • Es muss ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen eingehalten werden.
  • Vergnügungs- oder Tierparks, Fitnessstudios und Schwimmbäder sind unter Auflagen geöffnet.

Auch interessant: Dänemark-Urlaub 2021: Alles zu den aktuellen Corona-Regeln.

Haben Campingplätze in den Niederlanden geöffnet?

Die Campingplätze in den Niederlanden dürfen geöffnet haben. Laut pincamp.de, dem Camping-Portal des ADAC, gilt in allen Bereichen eine Maskenpflicht.

Niederlande-Urlaub: Das müssen Sie bei der Rückkehr nach Deutschland beachten

Da die Niederlande als Risikogebiet eingestuft sind, müssen Reisende bei der Rückkehr nach Deutschland die digitale Einreiseanmeldung durchführen. Außerdem muss bis spätestens 48 Stunden nach der Einreise ein negatives Corona-Testergebnis, ein Nachweis über eine vollständige Impfung oder ein Nachweis über eine Genesung vorliegen. Sobald der jeweilige Nachweis über das Einreiseportal übermittelt wird, gilt die Quarantäne als beendet. (fk) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Lesen Sie auch: Sommer-Urlaub 2021: Reisen ohne PCR-Test – in diesen Ländern ist es möglich.

Diese Fehler bei der Reiserücktrittsversicherung sollten Sie dringend vermeiden

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Diese Fehler bei der Reiserücktrittsversicherung sollten Sie dringend vermeiden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare