1. SauerlandKurier
  2. Leben
  3. Reise

Urlaub 2021: Mallorca nur noch Platz zwei – Ein Reiseziel steht bei den Deutschen höher im Kurs

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sarah Neumeyer

Kommentare

Trotz Corona ist die Hoffnung auf Urlaub im Sommer 2021 groß. Doch Mallorca ist nicht mehr das beliebteste Reiseziel der Deutschen, es gibt einen neuen Spitzenreiter.

Frankfurt – Trotz Corona* ist die Reiselust der Deutschen auch 2021 weiter groß. Die Zeit im Homeoffice, eingeschränkte soziale Kontakte und der Verzicht auf Besuche bei Freund:innen und Familie wecken bei einigen die Sehnsucht nach Veränderung – und was ist da passender als ein Urlaub am Meer oder in den Bergen?

Während der Corona-Pandemie sind die Reisemöglichkeiten zwar eingeschränkt, viele Deutsche haben für den Sommer 2021 jedoch trotzdem bereits Urlaub gebucht. Das ehemals beliebteste Reiseziel der Deutschen, die Baleareninsel Mallorca, wurde dabei in diesem Jahr von einer anderen Insel abgelöst.

Urlaub 2021 trotz Corona: Expert:innen rechnen mit „Revenge Travel“

Auch Reiseveranstalter:innen sind hoffnungsvoll, dass Urlaub im Sommer 2021 wieder möglich ist und bieten eine Vielzahl von Sonderangeboten an. Bei der Buchung einer Reise während der Corona-Pandemie gibt es jedoch einiges zu beachten. Denn steigende Inzidenzwerte und Einreisebeschränkungen für deutsche Urlauber:innen könnten der geplanten Reise einen Strich durch die Rechnung machen.

UnternehmenTui AG
HauptsitzHannover
Umsatz7,94 Milliarden Euro (2020)

Die Sehnsucht nach Urlaub im Sommer 2021 spürt auch Deutschlands größte Reiseveranstalter Tui. Das Bedürfnis, den verpassten Urlaub nachzuholen, hat von Expert:innen sogar eine neue Bezeichnung bekommen: „Revenge Travel“.

Urlaub in Corona-Zeiten: Welche Reiseziele sind 2021 besonders beliebt?

„Der Wunsch, spätestens im Sommer zu reisen, ist groß. Mit dem europaweiten Hochfahren der Impfungen* wächst die Zuversicht, dass Reisen schon bald wieder möglich sind“, sagt Tui-Chef Marek Andryszak. Das bestätigt auch der Tourismusbeauftragte der Bundesregierung, Thomas Bareiß (CDU). Er erwartet eine schrittweise Öffnung der Reisebranche: „Ab April und Mai werden die Impfungen rasant nach oben gehen. Ich denke, dass spätestens im Mai, Juni und in den Reisemonaten im Sommer sehr viele Menschen geimpft sind, auch die Risikogruppen“, sagte Bareiß im ARD-Mittagsmagazin.

Vogelperspektive auf Strand auf Bali mit Strandschirmen und Meer.
Es gibt einen neuen Spitzenreiter unter den beliebtesten Inseln der Deutschen. (Symbolbild) © Konstantin Trubavin/Imago

Die bisherigen Buchungen bei Tui zeigen einen weiteren Trend. Die griechische Insel Kreta hat Mallorca als beliebtestes Reiseziel der Deutschen für den Sommerurlaub 2021 abgelöst. Auch der Baleareninsel bleiben jedoch viele Urlauber:innen treu, sie landet im Ranking auf Platz zwei. Anfragen nach Fernreisezielen sind laut einer Mitteilung von Tui bislang allerdings verhalten.

Urlaub in Deutschland weiter beliebt: Bayern und Ostseeküste liegen vorn

Neben Kreta schaffen es gleich zwei weitere griechische Inseln im Tui-Ranking in die Top fünf der beliebtesten Reiseziele für den Sommer 2021: Rhodos und Kos. Im vergangenen Jahr konnte Griechenland viele Urlauber:innen bereits mit niedrigen Corona-Infektionszahlen und einem durchdachten Hygienekonzept überzeugen. „Griechenland startet mit dem Rückenwind des vergangenen Sommers in die neue Saison“, sagt Andryszak dem Business Insider. 

Obwohl Mallorca bislang nur auf Platz zwei landet, bleibt Spanien das beliebteste Reiseland für den Sommerurlaub 2021, so Tui. Besonders beliebt sind Fuerteventura, Gran Canaria und Teneriffa. Auch für Mallorca könnte es einen weiteren Buchungsboom geben. „Wir erwarten insbesondere bei Mallorca eine Aufholjagd zu Beginn der Saison, denn Kapazität und Auswahl sind auf der Baleareninsel bekanntermaßen groß“, erklärt Andryszak.

Tui-Ranking für den Sommerurlaub 2021Reiseziel
Platz 1Kreta
Platz 2Mallorca
Platz 3Rhodos
Platz 4Kos
Platz 5Türkische Riviera

Urlaub im Sommer 2021: Deutsche geben mehr Geld aus

Reiseziele in Deutschland* haben bereits im vergangenen Sommer stark an Beliebtheit zugelegt, das setzt sich fort: Bayern und die deutsche Ostseeküste sind für den Urlaub im Sommer 2021 sogar gefragter denn je. Sie sind im Tui-Ranking aktuell auf Platz 12 (Bayern) und Platz 13 (Ostseeküste). Auch das Interesse an Tirol (Platz 9) und den oberitalienischen Seen sowie dem Gardasee (Platz 14) bleibt groß. Die türkische Riviera rutscht aktuell im Vergleich zum Vorjahr bei den Buchungen von Platz 3 auf Rang 5. Andryszak rechnet aber auch für die Türkei mit einer weiter steigenden Nachfrage.

Obwohl die Nachfrage nach Fernreisezielen bislang laut Tui verhalten ist, steige das Interesse an Dubai und den Malediven. Insgesamt löst die Flexibilität von Reisen das Preis-Leistungs-Verhältnis als wichtigstes Kriterium bei der Reiseplanung ab. Weit über zwei Drittel aller Neubuchungen bei Tui sind aktuell Flexbuchungen, so Andryszak. Zudem sind Kund:innen von Tui aktuell gewillt, mehr Geld für den Urlaub im Sommer 2021 auszugeben. Sie investierten etwa ein Fünftel mehr in ihre Sommerbuchung als in 2019, so Tui. Einige Politiker:innen zeigen sich optimistisch, dass Urlaub bereits ab Ostern* eingeschränkt wieder möglich sein wird. (Sarah Neumeyer)*fr.de, fuldaerzeitung.de und wa.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare