1. SauerlandKurier
  2. Leben
  3. Serien

„Navy CIS“-Schock: Serien-Ikone Mark Harmon steigt aus

Erstellt:

Von: Sophie Waldner

Kommentare

Der Tag, den die meisten „NCIS“-Fans befürchtet haben, ist nun gekommen: Mark Harmon alias Special Agent Leroy Jethro Gibbs steigt nach 18 Jahren aus.

Während in Deutschland gerade erst die 18. Staffel „NCIS“ ausgestrahlt wurde, können die US-Fans sich schon an der 19. Staffel-“NCIS“* erfreuen. Doch ganz so erfreulich lief die vierte Episode für die meisten Zuschauer nicht ab. Gerade Fans der ersten Stunde trifft der Abschied hart – auf Twitter lassen sie ihren Emotionen freien Lauf. Für andere scheint der Abschied nicht so überraschend zu kommen. Immerhin hat der Schauspieler Mark Harmon (70) schon länger davon gesprochen aus der Serie aussteigen zu wollen, so berichtet es unter anderem bild.de. Doch wie lief der Serienabschied ab?

„NCIS“: So verabschiedet sich Special Agent Gibbs

++Achtung, Spoiler++

In Folge vier der 19. Staffel lösen Special Agent Leroy Jethro Gibbs und Timothy „Tim“ McGee (Sean Murray) den Fall eines Auftragskillers. Ursprünglich wurde Gibbs vom Dienst suspendiert – da der Fall aber erfolgreich beendet werden konnte, bietet ihm der Direktor der NCIS, Leon Vance (Rocky Carroll) seinen Job wieder an. Gibbs lehnt aber ab, immerhin habe er „seinen Frieden gefunden.“ Und auch gegenüber McGee erklärt er: „Ich gehe nicht zurück, Tim“ und fügt noch hinzu: „Ich gehe nicht mehr nach Hause.“ Diese Szene trifft die Fans wohl mitten ins Herz, wie dieser Tweet zeigt:

Lesen Sie auch: „Squid Game“-Schöpfer über eine 2. Staffel: „Ich habe keine gut ausgearbeiteten Pläne“.

„NCIS“-Fans können zumindest in einer Sache aufatmen: Special Agent Gibbs stirbt nicht den Serientod. Damit bleibt immer noch der kleine Hoffnungsschimmer auf ein Comeback. Doch würde Gibbs zurückkehren?

„NCIS“: Gibt es ein Comeback für Gibbs?

Eindeutig kann die Frage natürlich nicht beantwortet werden. Immerhin aber gab der Showrunner Steve Binder gegenüber dem US-Magazin Deadline bekannt: „Als Executive Producer und lieber Freund von mir wird Mark ein wichtiger Bestandteil des Gefüges der Serie bleiben.“ Also ist Mark Harmon weiterhin hinter der Kamera aktiv.

Mark Harmon als Gibbs.
18 Jahre spielt Mark Harmon die Rolle des Special Agent Leroy Jethro Gibbs in der US-Serie „NCIS“. Nun steigt er aus. © Rights Managed via www.imago-images.de

Lesen Sie auch: „Navy CIS“ und „Navy CIS: L.A.“: Mehrere Hauptdarsteller schmeißen hin.

Binder fügt noch hinzu: „Unser leitender Stern war immer schon, unseren Charakteren treu zu bleiben und diese Wahrheit hat stets gesteuert, was für Geschichten wir erzählen und wo die Charaktere hingehen. Was die Zukunft von Gibbs angeht und wie langjährige Fans vielleicht über die Jahre mitbekommen haben... Macht die Rechnung nie ohne Leroy Jethro Gibbs.“ Bei „NCIS“ scheint demnach alles möglich zu sein. (swa) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare