Hauptfigur kehrt zurück

"The Walking Dead": Beliebte Figur kehrt im Finale der 10. Staffel zurück

+
Es gibt weitere gute Nachrichten über Lauren Cohans Rückkehr zur Serie "The Walking Dead".

Vor einiger Zeit wurde Maggies Rückkehr in das Serien-Universum von "The Walking Dead" bestätigt. Nun gibt es weitere gute Nachrichten zu Lauren Cohans Comeback.

  • Schauspielerin Lauren Cohan wird ans Set von "The Walking Dead" zurückkehren.
  • Sie war zuvor in der 9. Staffel ausgestiegen.
  • Es ist möglich, dass die Darstellerin bereits in der 10. Staffel zu sehen sein wird.

Update vom 7. April 2020: Nun wurde bestätigt, dass Maggie (Lauren Cohan) bereits in der letzten Folge der 10. Staffel zurückkehren wird. In einem Trailer ist die Schauspielerin zu sehen:

Wann die finale Folge ausgestrahlt wird, ist bislang noch nicht bekannt. Aufgrund des Coronavirus verschiebt sich der Termin auf unbestimmte Zeit.

Meldung vom 4. November 2019:

Seit einigen Wochen steht fest, dass Lauren Cohan (Maggie) wieder für "The Walking Dead" vor der Kamera stehen wird. Sie verließ die Serie in der 9. Staffel, in der ihre Figur ihren eigenen Weg ohne die Gruppe um Daryl, Michonne und Co. beschreitet. Seitdem fehlt von Maggie jede Spur.

Ab der 11. Staffel soll das Geheimnis um ihren Aufenthaltsort endlich gelüftet werden. Doch Showrunnerin Angela Kang verkündete kürzlich sogar noch erfreulichere Nachrichten zu ihrem Comeback.

Maggie könnte schon in der 10. Staffel von "The Walking Dead" auftauchen

Nach dem angekündigten Ausstieg von Danai Gurira (Michonne) und dem möglichen Serien-Aus für Schauspielerin Christian Serratos (Rosita), konnte Showrunnerin Angela Kang mit Lauren Cohans Rückkehr ans Set von "The Walking Dead" endlich wieder gute Nachrichten verkünden. Die Darstellerin soll voraussichtlich ab der 11. Staffel ein erneuter Bestandteil der Serie werden. Tatsächlich könnte es aber schon in der aktuell laufenden 10. Season zu einem Wiedersehen kommen.

Auf Nachfrage des amerikanischen Magazins Entertainment Weekly antwortete Kang, dass ein Auftauchen von Maggie in den nächsten Folgen durchaus wahrscheinlich ist. Dabei handelt es sich eventuell aber nur um einen kurzen Auftritt, während ihre richtige Rückkehr erst ab der 11. Staffel im Vordergrund steht.

Passend zum Thema: "The Walking Dead": Wird Michonne den Serientod sterben? Showrunnerin verrät Details.

Maggies Taten werden in der 11. Staffel von "The Walking Dead" von großer Bedeutung sein

Im Rahmen der Talkshow "Talking Dead" erwähnt Kang außerdem, dass sie noch viele Geschichten mit Maggie zu erzählen habe. Einige Taten der Figur seien in der 11. Staffel zudem von großer Bedeutung.

Auch interessant: "The Walking Dead": Rick Grimes kehrt zurück! Aber anders als erwartet.

Wie das Online-Portal Serienfuchs mutmaßt, steht Maggie möglicherweise in Verbindung mit einer aus den Comics bekannten Community namens "Commonwealth". Die Gemeinschaft hat mehrere tausend Mitglieder vorzuweisen und ist damit die größte Gruppierung von Überlebenden im "The Walking Dead"-Universum. Fans der Serie vermuten schon länger, dass die Commonwealth-Gemeinde in der Serie auftauchen wird. Dabei könnte es Maggies Aufgabe sein, den Kontakt zwischen der riesigen Community und den Bewohnern von Alexandria herzustellen.

Erfahren Sie mehr: Neuer Trailer zu "The Walking Dead": Ableger löst böse Lästereien aus.

Ihre Meinung ist gefragt

soa

Diese zehn Serien heizen Zuschauern 2019 ein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare