Schluss mit Schmutz

Frau putzt Waschmaschine mit neuem Trick - das Ergebnis erstaunt sie

+
Auch die Schubladenöffnung der Waschmaschine muss regelmäßig gereinigt werden.

Eine Frau testete einen Putz-Trick für Ihre Waschmaschine, von dem sie im Netz gelesen hatte. Das Ergebnis sorgte für großes Staunen.

Während die Waschmaschine fleißig dafür sorgt, dass Ihre Wäsche wieder sauber wird, braucht das Gerät selbst auch hin und wieder eine Reinigung. Für diesen Zweck hat sich eine Frau einen Tipp aus dem Internet zu Rate geholt. Das Ergebnis versetzte nicht nur sie in Erstaunen.

Frau testet Putz-Trick für Waschmaschine von Mrs. Hinch

Der Putz-Trick für die Waschmaschine stammt ursprünglich vom Instagram-Sternchen Mrs. Hinch, auch bekannt als Sophie Hinchliffe. Die Dame aus der englischen Grafschaft Essex hat sich in den letzten Jahren in den sozialen Netzwerken mit ihren zahlreichen Reinigungstipps einen Namen gemacht und war seither auch in britischen Talk-Shows zu sehen.

Eine ganze Facebook-Gruppe widmet sich den Putz-Tricks von Sophie Hinchliffe - sie nennt sich "Mrs Hinch Made Me Do It". In dieser privaten Gruppe berichtete vor Kurzem eine Frau davon, wie sie einen Trick von Mrs. Hinch bezüglich der schmutzigen Schubladenöffnung der Waschmaschine austestete. Später teilte sie dort Bilder des erstaunlichen Ergebnisses.

Ebenfalls spannend: Warum Sie ab sofort immer Mundwasser in die Waschmaschine kippen sollten.

Waschmaschine: So reinigen Sie die Schubladenöffnung

Aber wie genau funktionierte der Trick? Zunächst einmal entfernte sie die Schublade aus der Waschmaschine und reinigte die Schubladenöffnung des Gerätes mit Spülmittel, wie das Online-Portal Birmingham Live schreibt. Um auch an die verwinkelten Stellen zu kommen, griff sie zu einer alten Zahnbürste als Hilfsmittel. Anschließend benutzte sie Natron und Weißweinessig, um alle Gerüche zu entfernen. Zu guter Letzt kam noch ein Schimmelspray zum Einsatz, mit dem sie ihre Putz-Aktion vollendete. Die Schublade selbst ließ sie einige Zeit in heißem Wasser liegen, bevor sie die Waschmaschine wieder in Betrieb nahm, um alle Schimmel- und Schmutzreste zu entfernen.

Die anderen Nutzer in der Gruppe zeigten sich begeistert von den Vorher-Nachher-Bildern der Frau. "Meine (Anm. d. Red.: Waschmaschine) sieht genauso aus wie dein Vorher-Bild. Das steht es auf meiner To-Do-Liste diese Woche", meinte eine Frau.

Auch interessant: Darf ich die Waschmaschine bei Abwesenheit laufen lassen?

Von diesen Putz-Tricks haben Sie noch nicht gehört

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare