Gegen dunkle Ablagerungen

Mutter schwört auf bizarren Putz-Hack fürs Bügeleisen

+
Beim Bügeln entsteht viel Schmutz an der Sohle - Paracetamol soll dagegen helfen.

Um Haushaltsgeräte sauber zu bekommen, greift man schon mal zu den kuriosesten Tricks. Doch was taugt der Paracetamol-Hack fürs Bügeleisen, auf den eine Mutter schwört?

Rebecca Harris, eine Mutter aus Somerset, England, schwört auf diesen Trick: Paracetamol entfernt ihrer Meinung nach Verschmutzungen und Verbranntes von der Sohle des Bügeleisens. In einem Video präsentiert sie, wie der Putz-Hack genau funktioniert.

Putz-Hack fürs Bügeleisen: Entfernt Paracetamol schwarze Ablagerungen?

Dazu platziert sie ein Paracetamol-Tablette aus der Packung auf die erhitzte Sohle des Bügeleisens. Mithilfe einer Pinzette oder kleinen Zange reibt sie das Medikament über die schwarzen Ablagerungen an der Sohle. Es dauert nicht lange, bis sich etwas tut: Plötzlich erweichen und lösen sich die dunklen Verschmutzungen und lassen sich einfach mit einem Tuch abwischen. Aber vorsichtig, dass Sie sich dabei nicht die Finger verbrennen!

Auch interessant: Schön gehört? Diese Tipps retten Ihr Bügeleisen vor Brandflecken.

Paracetamol gegen Ablagerungen am Bügeleisen - das sind die Vorteile

Den Trick fand Rebecca Harris zufällig im Internet und probierte ihn sofort aus - und war selbst vom Ergebnis erstaunt, wie sie dem Online-Portal Mirror schildert: "Viele Menschen sind davon geschockt, aber es geht schnell und einfach. Außerdem ist Paracetamol extrem billig."

Trotzdem reicht teilweise eine einzige Tablette nicht aus. Je nachdem, wie groß die Ablagerungen sind, umso mehr von den Schmerztabletten ist nötig, um das Bügeleisen wieder zum Glänzen zu bringen. Doch der Trick scheint sich definitiv zu lohnen. Einen Versuch wäre es also wert.

Lesen Sie auch: Mit diesen fünf Tricks müssen Sie nie wieder bügeln.

Diese Dinge sollten Sie aus dem Schlafzimmer verbannen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare