Grusel-Haus

Filmkulisse aus „Schweigen der Lämmer“ steht jetzt zum Schnäppchenpreis zum Verkauf

Anthony Hopkins in der Rolle des mehrfachen Mörders und als „Kannibale“ bekannter Psychiater Hannibal Lecter in einer Szene des Films „Das Schweigen der Lämmer“ (undatierte Filmszene).
+
Anthony Hopkins in der Rolle des mehrfachen Mörders und als „Kannibale“ bekannter Psychiater Hannibal Lecter in einer Szene des Films „Das Schweigen der Lämmer“ (undatierte Filmszene).

1991 sorgte der Filmklassiker „Das Schweigen der Lämmer“ für Grusel-Momente bei Kinogästen. Nun steht eine Immobilie aus dem Streifen zum Verkauf.

In „Das Schweigen der Lämmer“ mimte Anthony Hopkins vor fast 30 Jahren neben Jodie Foster einen inhaftierten Kannibalen, der bei der Überführung eines Serienkillers helfen sollte. Gruselige Kulisse für diese Szenen war ein Haus in der 8 Circle Street in Perryopolis im US-Bundesstaat Pennsylvania. Nun steht es zum Schnäppchenpreis* zum Verkauf.

Haus aus „Das Schweigen der Lämmer“ steht zum Verkauf

Das Haus wurde 1910 gebaut und hat sich seit den Dreharbeiten zu „Das Schweigen der Lämmer“ kaum verändert. Die Räume haben einen antiken Touch, scheinen aber in guter Verfassung zu sein: „Man läuft hinein und es ist, als wäre man in der Zeit gereist“, sagt die Immobilienmaklerin Eileen Allan laut dem Online-Portal Today, die das Haus für Berkshire Hathaway verkauft. Der einzige Unterschied zum Film sei der Keller: Potenzielle Käufer müssen nicht fürchten, in einem dunklen Loch zu landen, wenn sie hinuntersteigen. Dieser Teil des Filmes wurde an einem separaten Set gedreht. Im Haus gäbe es stattdessen einen Wäscheraum mit viel Stauraum. „Im Film haben sie das Haus ziemlich verwüstet und es sehr vernachlässigt und zerstört aussehen lassen. Es ist in echt viel schöner“, so Allan.

Auch interessant: Mieter schockiert: Makler hat sich ins Haus einquartiert.

„Schweigen der Lämmer“-Kulisse ist relativ günstig

Während das Haus für viel Interesse sorgt, scheint sich aber noch kein potenzieller Käufer gefunden zu haben. Viele würden bei der Maklerin einfach nur anrufen, um ihr mitzuteilen, dass sie Fan des Filmes seien. Einige sind offensichtlich auch der Meinung, dass es in dem Gebäude spuken müsse. Ob das der Grund ist, warum das Haus noch nicht vom Markt ist? Am Preis kann es wohl nicht liegen: Mit umgerechnet rund 250.000 Euro ist die alte Filmkulisse ein wahres Schnäppchen. Schon 2016 stand das Haus zum Verkauf – damals soll laut Yahoo News die Tierschutzorganisation PETA Interesse gehabt haben, mit Plänen das Gebäude in ein Museum umzuwandeln. Daraus scheint nichts geworden zu sein. *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Lesen Sie auch: „Schandfleck“ von New York: Heruntergekommenes Haus sorgt für Entsetzen.

"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Das bedeuten Immobilien-Codes

"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Was steckt hinter den Makler-Beschreibungen?
"Lage in aufstrebendem Viertel" oder "Wohnanlage mit viel Entwicklungspotenzial": In ein paar Jahren mag es hier wunderbar sein. Doch jetzt rollen hier Bagger und Lkws – und danach wird das Leben teurer.
"Lage in unberührter Natur": Ideal für meditative Einsiedler, die von den Früchten der Erde leben wollen. Wer jedoch arbeiten, einkaufen oder auch mal zum Arzt muss, braucht unbedingt ein Auto. Zudem wird der Weiterverkauf der Immobilie schwierig.
"Verkehrsgünstig gelegen": Im Extremfall ist vor der Haustür der Hauptbahnhof mit dem entsprechenden Milieu. Oder es führt vor dem Gebäude eine Hauptverkehrsstraße und hinter dem Garten eine viel befahrene Eisenbahnstrecke vorbei.
"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Das bedeuten Immobilien-Codes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare