Unheimlich

Spukhaus: Frau öffnet Tür, die lange verschlossen blieb - was sie vorfindet, verschlägt ihr die Sprache

+
Geister lösen immer wieder Faszination bei Menschen aus.

Ein Paar aus Nottingham besitzt eines der am meisten von Geistern heimgesuchten Gebäude in Großbritannien - vor Kurzem öffneten sie zum ersten Mal eine verschlossene Tür.

Marie und Steve Wesson glauben an das Übernatürliche - weshalb sie auch ein altes Kino in Nottingham besitzen, das angeblich einer der am meisten von Geistern heimgesuchte Orte in Großbritannien sein soll. Sie betreiben es nun als Museum und führen regelmäßig neugierige Besuchertruppen hindurch. Doch was sie hinter einer mysteriösen Tür entdeckten, geht selbst für das Paar einen Schritt zu weit.

Frau findet Schauderhaftes hinter mysteriöser Tür

"Ich konnte nicht glauben, was ich das sehe", berichtete Marie Wesson dem Lokalblatt Nottinghamshire Live. "Wir erforschen das Paranormale, aber wir sind keine Satanisten, also werden wir uns ganz genau damit beschäftigen müssen, um so viel wie möglich darüber herauszufinden." Was sie nämlich hinter der Metalltür entdeckten, war ein Pentagramm mit fünf heruntergebrannten Kerzen. In der Ecke lag ein alter, schmutziger Teddybär.

Sie suchen Inspiration für Ihre Wohnung? Dann sichern Sie sich unschlagbare Rabatte bei Segmüller!*

Marie und Steve Wesson berichten, dass sie die mysteriöse Tür schon beim Kauf des Gebäudes hinter einer Wand aus Gipskarton entdeckten, es jedoch nicht wagten, sie zu öffnen. Offenbar hatten sie schon von seltsamen Gerüchten darüber gehört. Deshalb blieb sie ein Jahr lang verschlossen, bis das Ehepaar sich letztendlich doch entschied, herauszufinden, was dahinter steckt.

Auch interessant: "Wollen wir nicht in der Nachbarschaft": Anwohner entsetzt über Immobilie mit gewissem Extra.

Echt oder fake? Britin ist sich sicher, dass Merkwürdiges vor sich geht

Während ihrer Nachforschungen im Museum will die 44-Jährige angeblich auch Stimmaufnahmen entdeckt haben, die sie davor warnten, die Tür zu öffnen. "Es hat mir einiges abgerungen, diese Tür zu öffnen", erklärt Wesson dem Nottinghamshire Live. "Seit wir sie geöffnet haben, haben sich einige über Kopfschmerzen beschwert. Meine Tochter, die niemals Kopfschmerzen hat, bekam einen schmerzenden Druck hinter den Augen." Nun sollen die Besucher des Museums auch einen Blick auf den geheimen Raum erhaschen - nur betreten sollen sie ihn lieber nicht.

Die Meinung von Skeptikern hingegen wirft das Paar nicht aus der Bahn: "Jeder hat seine Meinungen und seine Überzeugungen. Wenn wir alle gleich denken würden, wäre es ja langweilig."

Lesen Sie auch: Frau entdeckt verstecktes Zimmer - dann wird es faszinierend.

"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Das bedeuten Immobilien-Codes

*Werblicher Link

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare