1. SauerlandKurier
  2. Leben
  3. Wohnen

Was kann ich eigentlich mit 1 Kilowattstunde machen?

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

1 Kilowattstunde Strom
Mit einer Kilowattstunde Strom kann man sich 2000 Mal rasieren. © Christin Klose/dpa-tmn

2000 Mal Rasieren oder eine Stunde lang Föhnen: Beide Tätigkeiten verbrauchen die gleiche Menge Strom. Solche Zahlen helfen beim Verständnis dafür, wo wir im Privaten Energie sparen können.

Berlin - Alle reden übers Energiesparen. Aber was genau sparen wir da eigentlich ein? Die Menge Strom, die wir im Alltag verbrauchen, ist schwer greifbar, denn wir sehen sie nicht schwinden wie ein Paket Zucker oder eine Handvoll Tomaten.

Die HEA - Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung hat berechnet, was man so mit einer einzigen Kilowattstunde Strom alles machen könnte. Oder wie es aktuell besser heißt: Was man sich zwischendurch vielleicht auch sparen könnte.

1 Kwh Strom reicht für:

Die Durchschnittswerte pro Jahr:

Wissen Sie eigentlich, wie viel Strom Sie pro Jahr verbrauchen? Durchschnittlich 1440 Kilowattstunden elektrische Energie im Jahr.

Diese Zahl nimmt mit wachsender Haushaltsgröße ab, da man viele Geräte wie den Kühlschrank gemeinsam nutzt. Daher verbraucht ein Single-Haushalt im Bundesdurchschnitt etwa 1900 Kilowattstunden Strom pro Jahr, ein Zwei-Personen-Haushalt rund 2890 kWh, eine dreiköpfige Familie 3720 kWh und ein Vier-Personen-Haushalt 4085 kWh. dpa

Auch interessant

Kommentare