Clever

Dieser ungewöhnliche Tipp entfernt Grasflecken zuverlässig

+
Momentan liegen wir eher nicht auf dem Gras herum, aber wenn, dann kann es fiese Flecken geben.

Grasflecken gehören zu den hartnäckigen Gegnern der Waschmaschine und ruinieren so manches Kleidungstück. Aber aus einer ungeahnten Richtung naht Hilfe...

  • Grasflecken sind hartnäckig.
  • Häufig hilft einfaches Waschen nicht.
  • Diese Hausmitteln helfen gegen Grasflecken.

Momentan dürfen wir uns zwar nur eingeschränkt in der Natur bewegen, aber irgendwie schafft es doch immer mal ein Grasfleck auf die Hose. Gerade Eltern werden immer wieder mit diesen hartnäckigen Flecken konfrontiert.

Die schlechte Nachricht ist, dass sich viele Grasflecken kaum bei einer einfachen Maschinenwäsche lösen. Die gute Nachricht ist, dass es ein paar bewährte Hausmittel gibt, die Ihnen den "Kampf" erleichtern. Mit einem besonders seltsam anmutenden Verbündeten starten wir.

Grasflecken entfernen mit einer Kartoffel

Grasflecken auf glatten Stoffen wie Baumwolle oder Polyester können Sie tatsächlich mit einer rohen Kartoffel zu Leibe rücken. Schneiden Sie die Kartoffel in zwei Hälften und reiben Sie dann mit der Schnittfläche über den Grasfleck. Die mit dem Kartoffelsaft austretende Stärke verbindet sich mit dem grünen Fleck und bindet ihn. Waschen Sie das Kleidungsstück danach wie gewohnt in der Maschine und der Grasfleck ist Geschichte.

Aber auch andere Hausmittel sind stark gegen Grasflecken

Grasflecken entfernen mit Gallseife

Gallseife besteht aus Kernseife und Rindergalle und ist seit jeher ein bewährtes Hausfrauen-Mittel gegen diverse Flecken. Die Seife eignet sich besonders für Grasflecken in eher unempfindlichen Stoffen wie Jeans. Massieren Sie ein Gallseife-Wasser-Gemisch in den Fleck ein, am besten mit einer Bürste, und lassen Sie die Gallseife* mindestens eine Stunde einweichen. Bei besonders hartnäckigen Flecken oder solchen, die bereits eine Maschinenwäsche hinter sich haben, können Sie die Gallseife ruhig ein paar Stunden einwirken lassen oder auch das Einbürsten wiederholen.

Grasflecken entfernen mit Zahnpasta

Grasflecken auf weißen Stoffen sind besonders ärgerlich. Versuchen Sie es bei solchen Flecken mit Zahnpasta* und einer Zahnbürste. Reiben Sie die Paste gründlich ein und lassen Sie sie dann auf dem Fleck trocknen. Danach waschen Sie das Kleidungsstück wie gewohnt in der Maschine und die Zahnpasta sollte den Fleck entfernt haben. Damit der Trick funktioniert, sollten Sie eine Zahnpasta mit "Weiß-Effekt" und Menthol verwenden, wie die Seite www.haushaltstipps.com empfiehlt.

Weiterlesen: Mit diesen Tricks werden Sie Flecken auf der Matratze los

Grasflecken entfernen mit Babyshampoo

Wenn Sie es ausgerechnet mit einem Grasfleck auf einem sehr empfindlichen Stoff wie Wolle zu tun haben, brauchen Sie ein sehr sanftes Reinigungsmittel. Hier eignet sich Babyshampoo* sehr gut, aber der Fleck sollte besser noch frisch sein. Verdünnen Sie das Shampoo, damit es nicht zu sehr in der Wolle aufschäumt und lassen Sie den Grasfleck ein paar Stunden darin einweichen. Wenn überhaupt dürfen Sie den Fleck betupfen, aber auf keinen Fall rubbeln oder reiben, sonst bilden sich fiese Knötchen in der Wolle.

Grasflecken entfernen mit Sonnenlicht

Eine oft vergessene und dabei so kraftvolle Helferin ist die Sonne. "Klärchen" ist stark gegen sehr viele Fleckenarten und auch Grasflecken haben keine Chance gegen ihre bleichende Wirkung. Legen Sie das Kleidungsstück noch nass in die pralle Sonne und staunen Sie, wie der Fleck verschwunden ist, sobald der Stoff getrocknet ist.

Da das Sonnenlicht auch Farben ausbleicht, eignet sich dieser Tipp allerdings leider nur für weiße oder sehr helle Stoffe.

Lesen Sie auch: Flecken entfernen - Diese Hausmittel von Oma hat jeder zu Hause

ante

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare