Freund oder Feind?

Wespen im Sommer: Ob die Tiere wirklich so gefährlich und aggressiv sind

Zu sehen ist eine Wespe in Nahaufnahme, die auf einem Stück einer Süßspeise sitzt und daran frisst (Symbolbild).
+
Im Spätsommer fressen Wespen auch gerne an zuckerhaltigen Speisen oder Fleisch (Symbolbild).

Wespen gehören zu den Tieren, vor denen einige Angst haben. Sie haben den Ruf, schnell aggressiv zu reagieren und sterben nach dem Stechen nicht. So gefährlich sind Wespen wirklich.

Berlin – Menschen sitzen bei Kaffee und Kuchen oder beim Grillen draußen, eine Wespe kommt angeflogen und möchte etwas vom Essen abbekommen und viele der Gäste verlassen fluchtartig den Tisch. So oder so ähnlich reagieren viele intuitiv auf Wespen. Von stoischer Ruhe über aufgeregtes Fuchteln bis hin zu blanker Panik reichen die typischen Reaktionen auf die Anwesenheit der Tiere. Wespen gelten als aggressiv und gefährlich. Aber sind sie das auch? Nein, auf die Art kommt es an.

Nicht alle Wespen sind aufdringlich, die meisten der in Deutschland vorkommenden Wespen interessieren sich weder für unseren Kuchen noch für unsere Grillwurst (die ohnehin nur an den Nachwuchs verfüttert wird). Haben Naturfans weder die Deutsche noch die Gemeine Wespe im Garten, sind auch keine „Angriffe“ beim Essen zu erwarten. Im Biergarten oder Café kommt es bei Wespen auf Nahrungssuche dann auf die richtige Reaktion der Menschen an*, berichtet 24garten.de*. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare