Rettungsversuche scheiterten

16-jähriger Flüchtling ertrinkt in Stausee in Gummersbach

+

Gummersbach - In der Aggertalsperre in Gummersbach ist am Samstag ein 16-jähriger Flüchtling ertrunken. Der Jugendliche aus Syrien hatte mit einigen Freunden einen Ausflug zur Aggertalsperre im Oberbergischen Kreis unternommen, um dort schwimmen zu gehen.

Zum Zeitpunkt des Unfalls (gegen 22.15 Uhr) seien einige der ebenfalls minderjährigen Begleiter im Wasser gewesen, als ihr Freund um Hilfe schrie. Zeugen am Ufer und die Schwimmenden sahen den 16-Jährigen untergehen und versuchten vergeblich ihn zu finden und an Land zu bringen. 

Durch die verständigte Rettungsleitstelle wurden umgehend DLRG, Rettungsdienst und die Feuerwehr mit Booten entsandt und zusätzlich Taucher angefordert. Auch ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera beteiligte sich an der Suche. Gegen 23.20 Uhr fanden Taucher den 16-jährigen Verunglückten und brachten ihn ans Ufer. Sofort eingeleitete Reanimationsmaßnahmen durch den Notarzt blieben ohne Erfolg. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.