21-Jährige stirbt gewaltsam im Kinderzimmer - Stiefvater verdächtig

+
Symbolbild

Bochum - Nach dem gewaltsamen Tod seiner Stieftochter hat sich ein 54-Jähriger Mann aus Bochum am Dienstag nach kurzer Flucht den Behörden gestellt.

Laut Mitteilung der Polizei hatte der Mann im Bochumer Stadtteil Wattenscheid seine Ehefrau am Montag beim Betreten der gemeinsamen Wohnung angegriffen und geschlagen. Anschließend flüchtete er.

Die schwer verletzte Frau (54) fand ihre 21-jährige Tochter leblos im Kinderzimmer. Ein Notarzt konnte sie nicht mehr retten. Laut ersten Ermittlungen kam die Tochter gewaltsam zu Tode. 

Nach Angaben der Polizei ist der Mann dringend tatverdächtig, beim Motiv und den Hintergründen rätseln die Ermittler aber noch. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.