54-Jährige in Münster tot aufgefunden - Ehemann gesteht

+

Münster - Ein 57 Jahre alter Mann soll seine drei Jahre jüngere Frau bei Reken im Münsterland im Streit getötet haben. Er selbst hatte in der Nacht zum Sonntag die Rettungskräfte gerufen, weil er die Frau bei seiner Rückkehr tot und mit Verletzungen in der Wohnung entdeckt habe.

"Die Auffindesituation der 54-jährigen Frau in dem Wohnhaus in Maria Veen deutete eindeutig auf eine Gewalttat", erklärte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt aus Münster. Der Verdacht habe sich schnell gegen den Mann gerichtet, der die Tat dann auch gestanden habe. Als Motiv nannte er laut Polizei Streitigkeiten. Am Montag wird der 54-Jährige dem Haftrichter vorgeführt. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.