Parkplatz Westerwinkel

Wasserwerfer-Einsatz auf der A1: Auto brennt auf Autobahn-Parkplatz

Auto im Vollbrand: Auf dem A1-Parkplatz fing das Fahrzeug Feuer.
+
Auto im Vollbrand: Auf dem A1-Parkplatz fing das Fahrzeug Feuer.

Statt auf einer Demonstration hat die Bundespolizei ihren Wasserwerfer auf der Autobahn eingesetzt. Ein Wagen stand auf einem Parkplatz der A1 in Flammen.

Coesfeld - Auf dem Autobahn-Parkplatz Westerwinkel an der A1 bei Ascheberg ist ein Auto in Flammen aufgegangen. Die Bundespolizei griff zum Wasserwerfer.

Autobahn A1: Zahlen und Daten
Gesamtlänge:748 km, davon 252 km in NRW
Bundesländer:Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Bremen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland

Auto brennt auf Autobahn-Parkplatz: Wasserwerfer-Einsatz auf der A1

Die Wasserwerfer-Einheit der Bundespolizei-Abteilung Sankt Augustin war auf dem Rückweg von den 1. Mai-Demonstrationen in Hamburg, als die Polizisten auf der Autobahn vom Parkplatz Westerwinkel Rauch sahen. Auf dem Autobahnparkplatz brannte gegen 15.35 Uhr ein Auto.

Die Einsatzkräfte folgten dem Rauch und fuhren von der Autobahn ab. Die alarmierte Feuerwehr war zu diesem Zeitpunkt noch nicht vor Ort.

Die Bundespolizisten sahen den Rauch, als sie auf der Autobahn unterwegs waren.

Die technischen Einsatzkräfte unterstützten die Löscharbeiten und die Absicherung des Brandortes. Sie setzten den Wasserwerfer ein, um das Auto zu löschen. Insgesamt habe man 1300 Liter Wasser und 20 Liter Schaum auf den brennenden Wagen gesprüht. Dann übernahm die Feuerwehr den Einsatz.

Der 74-jährige Fahrer aus Wilhelmshaven blieb unverletzt.

Wahnsinnsfahrt auf der A1: Der Fahrer eines Range Rover baute mit 230 km/h in einen Unfall. Er war nicht nur im Temporausch, wie die Polizei feststellte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare