Unfall auf der A31

Reh frontal erfasst: Neuer Ferrari bei Fahrt aus dem Autohaus zerstört

Ferrari nach Wildunfall auf der A31 zerstört.
+
Ferrari nach Wildunfall auf der A31 zerstört.

Ein neuer Ferrari ist bei einer Probefahrt zerstört worden. Die 22-jähriger Fahrerin im Neuwagen kollidierte frontal mit einem Reh.

Münster - Unfall auf der Autobahn: Eine 22-Jährige ist am Donnerstagmittag, 12.30 Uhr, auf der A31 mit einem Reh zusammengestoßen. Sie fuhr einen nagelneuen Ferrari.

Die junge Angestellte war mit dem schwarzen Neuwagen für einen Kunden unterwegs. Sie sollte den Ferrari aus einem Autohaus für Luxuswagen für den Kunden nach Bottrop bringen. Dann lief das Tier plötzlich quer über die Fahrbahn.

Neuer Ferrari zerstört: Wildunfall auf der Autobahn 31

Das Auto erfasste das Reh frontal. Der Ferrari erlitt einen Sachschaden im sechsstelligen Eurobereich. Die junge Frau blieb unverletzt. Wie es dem Tier erging, teilte die Polizei nicht mit. Das Foto und der Schaden lassen auf Schlimmes schließen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare