Auf zwei Autobahnen wird es eng

Autobahn-Sperrungen zu Pfingsten: Hier müssen Autofahrer in NRW mit Stau rechnen und geduldig sein

Autofahrer müssen sich an Pfingsten gleich auf zwei Vollsperrungen auf den Autobahnen in NRW einrichten. Sowohl an der A42 als auch an der A3 droht Stau.

  • Straßen.NRW muss im Ruhrgebiet und Rheinland zu Pfingsten jeweils eine Autobahn voll sperren.
  • Die Sperrungen auf der A3 und A42 beeinträchtigen den Verkehr zum langen Wochenende in NRW.
  • Der Ferienverkehr soll allerdings weniger von Stau betroffen sein.

Bonn/Duisburg - Die Coronavirus-Lockerungen ermöglichen den Einwohnern von NRW (alle NRW-Artikel von RUHR24.de*) nach Christi Himmelfahrt einen weiteren Kurzurlaub in diesem Jahr, wie RUHR24.de* berichtet. Doch pünktlich zu Pfingsten werden zwei Autobahnen voll gesperrt. Zum langen Wochenende droht Stau auf der A42 und A3.

Autobahn

A3

Gebaut

1933

Bundesländer

NRW, Rheinland-Pfalz, Hessen, Baden-Württemberg, Bayern

Länge

769 Kilometer

Autobahn

A42

Gebaut

1969

Bundesländer

NRW

Länge

58 Kilometer

Wie Straßen.NRW berichtet, sind zwei Vollsperrungen am langen Pfingstwochenende geplant. Die Arbeiten seien kurzfristig notwendig gewesen und hätten keinen weiteren Aufschub mehr geduldet.

Sperrung A42/A3: Autofahrer müssen sich zu Pfingsten auf Beeinträchtigungen einstellen 

Auf Autofahrer im Rheinland, die auf der A3 in Richtung Frankfurt unterwegs sein wollen, kommen am Freitag (29. Mai) ab 22 Uhr bis Samstag (30. Mai) 5 Uhr Probleme zu. Die Vollsperrung ist vor der Baustelle zwischen Bonn-Siegburg und Lohmar, zwischen den Anschlussstellen Rösrath und Lohmar, nötig.

Die Straßen.NRW-Niederlassung Rhein-Berg richtet eine große Umleitung über die A 59 und A560 ein. Man erwartet aufgrund der nächtlichen Sperrung keine größeren Verkehrsbehinderungen. Auch an Fronleichnam könnte es auf den Autobahnen in NRW voll werden. Wo Stau durch Ferienverkehr droht. 

Vollsperrung A42/A3: Arbeiten finden nicht auf Ferienstrecken statt

Anders sieht es jedoch im Ruhrgebiet auf der A42 aus. Dort muss die Autobahn in Richtung Dortmund zwischen den Anschlussstellen Duisburg Beeck und Kreuz Duisburg-Nord von Freitag (29. Mai) bis Montagmorgen (1. Juni) gesperrt werden. Der Fahrbahnübergang benötigt eine Reparatur. Straßen.NRW weist darauf hin, dass die Autofahrer ein diesem Bereich mit Beeinträchtigungen rechnen müssen. 

Freie Fahrt auf der A3 während der Coronavirus-Krise. An Pfingsten wird es wieder voller.

Dennoch würden beide Strecken nicht zu den Hauptrouten der Ferien-Autofahrer gehören, wie Straßen.NRW in einer Pressemitteilung schreibt. Für die wichtigen Reiserouten nach Westen in die Niederlande, wo Kurzlaub trotz des Coronavirus* wieder möglich ist, und nach Norden gibt es keine Arbeiten, Baustellen oder Sperrungen. Übrigens müssen sich auch Autofahrer auf der B1 bei Dortmund auf Stau aufgrund einer Baustelle einstellen, die allerdings bis Mitte Juni bleiben soll. 

An Ostern und am langen Wochenende zu Christi Himmelfahrt habe es laut Straßen.NRW einen Rückgang des Verkehrs von rund 20 bis 30 Prozent gegeben. Gemessen wurde an diversen von Straßen.NRW ausgewählten Routen. An Pfingsten rechnen die Experten trotz des Coronavirus aber wieder mit mehr Verkehr auf den Ferienrouten Richtung Westen und Norden.

*RUHR24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Ina Fassbender/dpa; Collage: RUHR24 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare