Stau auf Autobahn

Tödlicher Unfall auf A445: Motorrad-Fahrer aus Hamm stirbt am Unfallort

Schwerer Unfall auf der A445: Ein Rettungshubschrauber musste angefordert werden.
+
Schwerer Unfall auf der A445: Ein Rettungshubschrauber musste angefordert werden.

Auf der A445 hat es einen schweren Verkehrsunfall gegeben. Ein Motorradfahrer ist noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen erlegen, die Autobahn war lange vollgesperrt.

[Update, 20.26 Uhr] Wickede/Neheim - Auf der A445 ist es zu einem tödlichen Unfall gekommen. Ein 51-Jähriger Mann aus Hamm starb.

Die komplette Fahrbahn der Autobahn in Richtung Arnsberg wurde für zwei Stunden voll gesperrt. Gegen 19 Uhr gab die Polizei eine Spur frei, mittlerweile ist die Autobahn wieder frei befahrbar.

Tödlicher Unfall auf der A445 - Motorrad-Fahrer stirbt am Unfallort

Gegen 16.37 Uhr kam es zu dem tragischen Unfall. Die Polizei Dortmund teilte mit, dass der 51-Jährige aus Hamm zwischen der Anschlussstelle Wickede und Neheim aus bislang nicht bekannten Gründen die Kontrolle über sein Motorrad verlor.

Er wurde lebensgefährlich verletzt und verstarb noch an der Unfallstelle. Ein Rettungshubschrauber, der zum Einsatz gerufen worden war und auf der Fahrbahn landete, konnte ihn nicht mehr transportieren.

Es kam für die Zeiten der Sperrung zu langen Staus, der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Wickede von der Autobahn abgeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare