1. SauerlandKurier
  2. Nordrhein-Westfalen

Unfall auf Autobahn: Zwei Schwerverletzte auf der A45

Erstellt:

Von: Katharina Bellgardt, Markus Klümper

Kommentare

Auf der A45 kollidierten drei Autos miteinander. Die Autobahn war für zwei Stunden gesperrt.
Auf der A45 kollidierten drei Autos miteinander. Die Autobahn war für zwei Stunden gesperrt. © Markus Klümper

Auf der A45 kam es zu einem schweren Unfall. Drei Fahrzeuge waren beteiligt, vier Personen wurden verletzt - Zwei von ihnen schwer. Die Autobahn war für rund zwei Stunden gesperrt.

Meinerzhagen - Ein unbedachter Spurwechsel führte zu einem schweren Unfall auf der A45. Auf Höhe der Ausfahrt Meinerzhagen fuhren drei Fahrzeuge ineinander. Dabei kam es zu zwei Schwerverletzten. Die Autobahn musste in Fahrtrichtung Hagen von der Polizei für rund zwei Stunden gesperrt werden.

AutobahnA45
Länge257 km
Baujahr1971

Unfall auf der A45: Zwei Personen schwerverletzt

Laut der Polizei Dortmund war es ein Spurwechsel, der zu dem folgenschweren Unfall auf der A45 führte. Ein 66-jähriger aus Griesheim war mit seinem Opel Astra auf dem mittleren Fahrstreifen unterwegs und beabsichtigte auf Höhe der Anschlussstelle Meinerzhagen auf die linke Spur zu wechseln. Gleichzeitig näherte sich ein 33-jähriger BMW-Fahrer aus Heidelberg auf der linken Spur. Der Fahrer schien das von hinten ankommende Auto nicht gesehen zu haben. Es kam zum Unfall. Laut Polizei schleuderte der Opel in die Mittelschutzplanken und kollidierte danach mit einem ebenfalls von hinten herannahenden Skoda - dieser war mit einem 40-jährigen Fahrer und einer 36-jährigen Beifahrerin besetzt.

Auf der A45 kollidierten drei Autos miteinander. Die Autobahn war für zwei Stunden gesperrt.
Zwei Autos waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. © Markus Klümper

Die drei Fahrzeuge kollidierten miteinander. Der Opel Astra knallte im Verlauf des Unfalls links in die Leitplanke, schoss dann über die Fahrbahn der A45 und schließlich in die rechte Leitplanke. Bei dem Unfall wurden vier Personen verletzt, die Fahrer des BMW und Opel erlitten schwere Verletzungen.

Zwei Autos erlitten Totalschaden. Der Gesamtschaden wird auf rund 35.000 Euro geschätzt. Polizei und Feuerwehr waren im Einsatz. Die A45 musste in Höhe der Ausfahrt Meinerzhagen für rund zwei Stunden gesperrt werden. Es entstand ein 6 Kilometer langer Stau.

Nur kurz nach dem schweren Unfall knallte es am Samstag erneut auf der A45: Nicht weit entfernt von der ersten Unfallstelle kollidierten zwei Autos. Ein Hund musste auf dem Kofferraum befreit werden.

Zu einem schweren Unfall kam es auch im Kreis Siegen-Wittgenstein. Ein Auto überschlug sich. Ein Wildunfall sorgte für eine Kettenreaktion.

Auch interessant

Kommentare