Schul-Hausmeister verletzt

Abi-Randale ab Montag vor Gericht

+

Düsseldorf - Ein Exzess von Abiturienten in Düsseldorf wird am Montag vor dem dortigen Amtsgericht verhandelt. Es geht um gefährliche Körperverletzung. 

Abi-Randale vor Gericht: Angeklagt ist ein inzwischen 19 Jahre junger Mann wegen gefährlicher Körperverletzung. Er soll vor elf Monaten mit Mitschülern nachts auf das Gelände eines Gymnasiums in Düsseldorf eingedrungen sein.

Die Lebensgefährtin des dort beschäftigten Hausmeisters hatte eine junge Frau festgehalten und in die Hausmeisterwohnung gebracht, um dort auf die Polizei zu warten. Der Angeklagte soll dann versucht haben, die junge Frau zu befreien. 

Dabei hatte er laut Anklage die Freundin des Hausmeisters brutal gegen einen Türrahmen gestoßen und dem Hausmeister mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Das Paar sei dabei verletzt worden. Die Polizei hatte am Tatort mehrere Schüler anderer Schulen als Verdächtige aufgegriffen.

Zuvor war es in Köln zu Ausschreitungen von Abiturienten mit Schwerverletzten gekommen. Rivalisierende Gruppen waren mit Steinen und Flaschen aufeinander losgegangen.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare