Acht Verletzte bei Feuer in Mehrfamilienhaus in Duisburg

Duisburg - Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Duisburg sind acht Menschen durch Rauchgase verletzt worden.

Feuerwehrleute setzten am Mittwochmorgen unter anderem auch ein Sprungpolster ein, mit dessen Hilfe ein Bewohner in Sicherheit gebracht werden konnte, teilte die Polizei mit. Außerdem wurden drei Hunde, eine Katze und zwei Reptilien aus dem Haus gerettet.

Die Brandursache war zunächst noch unklar. "Wir vermuten, dass eine Kerze das Feuer ausgelöst haben könnte. Es wird noch ermittelt", sagte ein Polizeisprecher. Die Feuerwehr war mit 47 Einsatzkräften vor Ort. Die "Bild"-Zeitung hatte zuvor über das Feuer berichtet. - dpa

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.