1. SauerlandKurier
  2. Nordrhein-Westfalen

„Aktenzeichen XY... ungelöst“ (ZDF): Rätselhafter Fall um Scarlett S. aus NRW

Erstellt:

Von: Simon Stock

Kommentare

Scarlett S. aus Bad Lippspringe (NRW) verschwand 2020 bei einer Wanderung im Schwarzwald. „Aktenzeichen XY“ (ZDF) hat den rätselhaften Fall der jungen Frau gezeigt.

Bad Lippspringe/NRW - Scarlett S. aus Bad Lippsringe war im September 2020 zum Wandern im Südschwarzwald. Bilder zeigen sie in kurzer Hose, mit Wanderschuhen und einem großen, roten Rucksack mit einem gelben Herzchen auf dem Rücken. Diese Fotos einer Überwachungskamera aus einem Supermarkt sind die bislang letzten, die von Scarlett existieren. Seit dem 10. September 2020 fehlt von ihr jedes Lebenszeichen.

„Aktenzeichen XY... ungelöst“ (ZDF) zeigt Fall von vermisster Scarlett S. aus NRW

Diese und weitere Bilder von Scarlett S. sind auf dem Fahndungsportal von Baden-Württemberg zu finden. Bald werden sie im ZDF zu sehen sein. In der TV-Sendung „Aktenzeichen XY... ungelöst“ geht es am 29. Juni 2022 auch um die Vermisste aus Nordrhein-Westfalen. Die Ermittler erhoffen sich neue Hinweise aus der Bevölkerung zu dem rätselhaften Fall.

Die damals 26-Jährige reiste im September 2020 mit einem ambitionierten Vorhaben an die Schweizer Grenze nach Stühlingen. Ganz allein will sie die sechs Etappen des Schluchtensteigs durchwandern. 119 Kilometer soll es zu Fuß bis nach Wehr gehen. Doch dort kommt Scarlett S. nie an. Vor Beginn der letzten Etappe reißt ihre Spur ab.

Was an jenem 20. September 2020 geschah, ist weitgehend unklar. Der letzte Whatsapp-Kontakt zu einer Angehörigen datiert von diesem Tag. Laut „Aktenzeichen XY“ wurde sie zum letzten Mal im Wehratal bei Todtmoos gesehen, einem Ort auf halbem Wege zwischen Freiburg und der Grenze zur Schweiz. Dort entstanden die oben beschriebenen Fotos aus dem Supermarkt. „Eine Spur führt zu einem Parkplatz“, heißt es in der ZDF-Sendung. Was ab dort geschehen sein könnte, ist offen.

Vermisste aus Bad Lippspringe
Scarlett S. aus Bad Lippspringe wird seit September 2020 vermisst. Dieses Bild entstand vier Tage vor ihrem Verschwinden im Schwarzwald. © Polizei Baden-Württemberg

Die groß angelegte Suche nach der Vermissten, an der auch Hunde und Bergwacht beteiligt waren, führte seinerzeit ins Nichts. Ermittler gehen bis heute davon aus, dass Scarlett S. auf dem letzten Teilstück ihrer Wanderung verunglückte. Gewissheit gibt es nicht. Vor allem nicht für Familie und Freunde.

Vermisste Scarlett S. (NRW): TV-Sendetermine von „Aktenzeichen XY“

Sie teilten den Vermisstenaufruf, Bilder und Gedanken zu Scarlett auf eigenen Seiten bei Instagram und Facebook. Vergeblich. Auch eine im November 2021 ausgestrahlte Reportage des Senders Sat1 Gold brachte keine Antworten im Vermisstenfall Scarlett.

Vielleicht jetzt? Die Hoffnung liegt auf der Ausstrahlung des Falls in der populären ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY... ungelöst“. Bis heute sind nach sendereigenen Angaben rund 40 Prozent der gezeigten Fälle im Nachhinein aufgeklärt worden. Die Sendetermine:

In der Sendung am 29. Juni zeigt das ZDF neben Scarlett S. aus Bad Lippspringe in Nordrhein-Westfalen drei weitere ungeklärte Fälle: die des jugendlichen Till Ramming (15) aus Markt Bibart (Bayern), von Walter Schuster (58) aus Meiningen (Thüringen) und der Studentin Yolanda Klug (23).

2016 und 2019 wurden in Hagen die Knochen eines Vermissten aus Menden (NRW) gefunden. „Aktenzeichen XY“ nahm sich des Falls an. Eine Frau und ihre zwei Kinder aus NRW werden aktuell vermisst. Im Rahmen der Suche hat die Polizei Fotos veröffentlicht. Wer hat die Vermissten gesehen?

Auch interessant

Kommentare