1. SauerlandKurier
  2. Nordrhein-Westfalen

Alec Baldwin tötet Kamerafrau: Waffenexperte erklärt Hintergrund

Erstellt:

Kommentare

Der Hollywood-Star Alec Baldwin hat versehentlich eine Kamerafrau erschossen.
Der Hollywood-Star Alec Baldwin hat versehentlich eine Kamerafrau erschossen. © Julie Jacobson/AP/dpa

Hollywood-Star Alec Baldwin (63) hat bei Dreharbeiten versehentlich eine Kamerafrau erschossen. Ein Experte für Filmwaffen aus NRW erklärt, wie es dazu gekommen sein könnte.

NRW – Die Filmbranche steht unter Schock: Beim Dreh des Western-Streifens „Rush“ in den USA ist es am Donnerstag (21. Oktober) zu einem tragischen Unglück gekommen. Eine Kamerafrau kam ums Leben, doch die genauen Hintergründe sind noch unklar, weiß RUHR24*.
Ein Experte für Filmwaffen aus NRW erklärt nach dem Drama um Alec Baldwin jedoch: „Es gibt scharfe Waffen am Set.“*

Wie genau damit bei dem Dreh in New Mexico mit den Requisiten-Waffen umgegangen wurde und wie es zu dem tragischen Unfall kommen konnte, sei jedoch unklar. Ausgeschlossen sind solche Unfälle generell aber nicht. Auch in Deutschland habe es bereits Zwischenfälle gegeben, wenn auch nicht in diesem Ausmaß. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare