Alarm am Donnerstagmorgen

Brand im ehemaligem Bahnhof: Fünf Personen gerettet - Staatsschutz ermittelt

+
Feuerwehr und Rettungsdienst rückten am Donnerstag zum alten Bahnhof aus.

[Update, 16.15 Uhr] Ein Feuer im Alten Bahnhof in Olpe hat heute Morgen die Feuerwehr in Atem gehalten. Die Polizei geht von Brandstiftung aus, der Staatsschutz ermittelt.

Olpe - Mit dem Einsatzstichwort „Gebäudebrand mit Person“ hatte die Feuerwehr-Leitstelle um kurz nach 6 Uhr Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei zu dem Gebäude alarmiert. Vor Ort fanden die Brandbekämpfer ein Feuer im Lagerbereich auf der rechten Gebäudeseite vor. 

Über die Drehleiter sowie einen Innengriff ging die Feuerwehr gegen die Flammen vor. Währenddessen wurden fünf Personen aus den darüberliegenden Wohnungen gerettet und vom Rettungsdienst untersucht. Aufgrund der starken Rauchentwicklung im gesamten Gebäude wurde ein Mann zum Ausschluss einer Rauchgasvergiftung mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren. 

"Alter Bahnhof" in Olpe: Polizei schließt Brandstiftung nicht aus

Nach etwa drei Stunden war der Brand gelöscht. Die Feuerwehr war mit sieben Fahrzeugen, der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen und einem Notarztwagen im Einsatz - insgesamt waren 62 Kräfte vor Ort. 

Die Höhe des Sachschadens ist nach Angaben der Polizei noch nicht geklärt. Ein Brandermittler sowie ein Brandsachverständiger erschienen vor Ort und übernahmen die Ermittlungen. Auch ein Brandmittelspürhund kam zum Einsatz. "Es wird aufgrund der aktuellen Erkenntnisse von einer Brandstiftung ausgegangen", teilt die Polizei mit.

Das Ordnungsamt der Stadt Olpe kümmerte sich demnach um die weitere Unterbringung der Bewohner. Der Bahnhofsbereich wurde durch Polizeikräfte weiträumig abgesperrt. "Da das Gebäude als kommunale Unterkunftseinrichtung genutzt wird und eine politisch motivierte Tat nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen nicht ausgeschlossen werden kann, übernahm der Hagener Staatsschutz die Ermittlungen", so die Polizei abschließend.

Erst vor einigen Jahren hatte es in der Gaststätte „Alter Bahnhof“ gebrannt.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare