12 Verletzte

Gefährlicher Arbeitsunfall: Maschine in Fabrik zerbirst - Arbeiter wird schwerstverletzt

Der Rettungshubschrauber „Christoph Dortmund“ landete unweit der Unfallstelle entfernt auf dem angrenzenden Spielplatz.
+
Der Arbeiter musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Symbolbild.

Großeinsatz in einer Leuchtenfabrik: Ein Arbeiter wurde schwerstverletzt, ein weiterer schwer. Zehn weitere Menschen gelten als ebenfalls verletzt.

Arnsberg-Hüsten - In einer Leuchtenfabrik in Arnsberg-Hüsten ist es zu einem schrecklichen Arbeitsunfall gekommen. Ein Mann wurde schwerstverletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik in Dortmund gebracht werden.

In der Fabrik an der Heinrich-Lübke-Straße zerbarst gegen 8.34 Uhr eine Sägemaschine. Neben dem Schwerstverletzten wurde ein weiterer Mitarbeiter schwer verletzt. Hinzu kommen zehn weitere Verletzte: Sie erlitten Schockzustände, sagte ein Sprecher der Polizei des HSK.

Das Amt für Arbeitsschutz aus Arnsberg ist informiert, die Kripo war ebenfalls vor Ort. Insgesamt waren 45 Menschen im Einsatz.

Derzeit ist unklar, wie es zum Unfall kommen konnte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare