1. SauerlandKurier
  2. Nordrhein-Westfalen

Arbeitsunfall in Olpe: Giebelwand fällt auf Mann - schwerste Verletzungen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Simon Stock

Kommentare

Schwerer Arbeitsunfall in Olpe: Eine Giebelwand stürzte auf einen Arbeiter aus Schmallenberg. Die Rettungskräfte sprachen von lebensgefährlichen Verletzungen.

Olpe/NRW - Bei einem Arbeitsunfall in Olpe-Sondern hat sich am Dienstagmittag (13. September) ein 50-jähriger Mann aus Schmallenberg schwerste Verletzungen zugezogen. Nach Aussage der Feuerwehr könnte auch Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden.

Gegen 11.44 Uhr waren Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei zu der Baustelle an der Campinganlage „Hanemicke“ gerufen worden. Vor Ort fanden die Einsatzkräfte den Arbeiter am Boden des ersten Obergeschosses liegend vor. Bei Arbeiten war eine stehende Giebelwand aus Holz aus bislang ungeklärter Ursache umgestürzt und hatte den Arbeiter umgeworfen.

Arbeitsunfall in Olpe-Sondern: Arbeiter aus Schmallenberg in Lebensgefahr

Der hatte Glück, dass eine Metallleiter neben ihm stand. Diese verhinderte, dass die rund 3 mal 3 Meter große Holzständerwand den 50-Jährigen unter sich begrub. Der Arbeiter wurde zwar nicht eingeklemmt, zog sich aber laut Aussage der Polizei bei dem Sturz starke Verletzungen im hinteren Kopf- und Rückenbereich zu.

Arbeitsunfall in Olpe
Bei einem Arbeitsunfall in Olpe wurde ein 50-Jähriger aus Schmallenberg sehr schwer verletzt. © Kai Osthoff

In enger Zusammenarbeit führte die Feuerwehr mit dem Rettungsdienst eine patientenschonende Rettung mittels einer Schleifkorbtrage durch. Danach wurde der Arbeiter an den Rettungsdienst übergeben, die den Mann im Rettungswagen weiter stabilisierten und ihn aufgrund seiner starken Verletzungen mit den entsprechenden Medikamenten ruhigstellten. Erst gegen 13 Uhr rollte der Rettungswagen samt Notarzt von der Einsatzstelle ab.

Arbeitsunfall in Olpe: Kripo hat Ermittlungen aufgenommen

Die Kriminalpolizei und das Amt für Arbeitsschutz der Bezirksregierung Arnsberg übernahmen die Ermittlungen. Unter anderem muss nun geklärt werden, warum die Giebelwand während der Arbeiten umstürzen konnte. 

Schwerer Arbeitsunfall in Olpe-Sondern
Schwerer Arbeitsunfall in Olpe: Eine Giebelwand stürzte auf einen Arbeiter aus Schmallenberg. © Kai Osthoff

Immer wieder ereignen sich Arbeitsunfälle: Ein Mitarbeiter einer Handwerkerfirma ist in Münster beim Verladen unter Paletten mit Grobspanplatten eingeklemmt und schwer verletzt worden. In Hamm geriet ein junger Bahn-Mitarbeiter bei Rangierarbeiten zwischen zwei Waggons und starb. In Gütersloh wurde ein Arbeiter in einer Maschine eingeklemmt.

Auch interessant

Kommentare